Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Newsletteranmeldung

Newsletter anmelden
Please wait
Gesellschaft & Politik

Gesellschaft & Politik

Schweden ist berühmt für seine Nordlichter, seine üppigen Wälder und Seen. Die Schweden sind es gewohnt, zu recyceln und die Stille in der Natur zu genießen. Eine Sache, die sie mindestens einmal am Tag tun, ist FIKA, ein kultureller Aspekt, bei dem es einfach darum geht, eine Pause von der Arbeit oder anderen Aktivitäten zu machen und mit Kollegen, Freunden oder der Familie Kaffee zu trinken. Am vergangenen Sonntag, den 4. Dezember, veranstaltete die ÖSG - Österreichisch-Schwedische Gesellschaft ihre Weihnachtsfeier im Veranstaltungsort Your Kitchen in Wien und so konnten wir diese Kultur besser kennen lernen.

Über 60 Wienerinnen und Wiener haben sich für das Projekt „Community Kommunikator*innen“ der Stadt Wien gemeldet. Sie wollen sich ehrenamtlich für einen besseren Austausch zwischen der Stadt und den diversen zivilgesellschaftlichen Gruppen und Vereinen, die es in Wien gibt, engagieren. Diese Woche fand das erste Austauschtreffen im Amtshaus Landstraße statt.

Santoña ist eine kleinere Stadt in der spanischen Autonomen Region Kantabrien. Die Gemeinde liegt an der Kantabrischen Bucht und nur 45 Kilometer von der Hauptstadt Santander entfernt. Der Ort ist vor allem für seine Fischereiindustrie und seine Sardellen berühmt

Das partizipatorische Tanzprogramm blickt auf 17.000 Teilnehmer:innen in den vergangenen 15 Jahren zurück und präsentiert nach zwei Jahre pandemiebedingte Bühnenpause wieder eine Aufführung im Ankersaal.

Medien

Das Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen hat das Thema "Wege aus der Dequalifizierung" mit einem Vortrag und einem Workshop im Amtshaus Favoriten (Keplerplatz) behandelt.

Die Stadt Wien, Magistrat 17 - Abteilung Integration und Diversität, veranstaltete ein Diskussionsforum für den Dialog zwischen den in Wien ansässigen internationalen Gemeinschaften. DieTeilnehmer:innen konnten ihre Erfahrungen und Meinungen zu den „Auswirkungen und Folgen der Pandemie auf die Integrationspolitik der Stadt Wien" äußern. Die Veranstaltung fand am Dienstag, dem 26. April im Wiener Rathaus statt.

Das Österreichische Lateinamerika-Institut bietet ab März die Weiterbildungsreihe "ACTAL - Lateinamerika Actual" an, die den erfolgreichen "Universitätslehrgang Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien" ablöst. Der lang erwartete Bildungszyklus besteht aus 4 Modulen: Inklusion und Exklusion in der Politik", "Wirtschaft & Entwicklung", "Es reicht! – ¡Basta ya!" und "Natur und Lebensräume in Lateinamerika". ACTAL umfasst eine multidisziplinäre und globale Sicht auf aktuelle Kernthemen, die aus einer Perspektive von Inklusion und Diversität erforscht und diskutiert werden. Möchten Sie durch Experten Lateinamerika kennenlernen und verstehen? Melden Sie sich für ACTAL an.

Die neunte Ausgabe des Wiener brasilianischen Kulturfestivals "Os Brasis" feierte am Sonntag, 30. Januar, im Weltmuseum ihren Abschlusstag. Die Veranstaltung bot ein buntes, lebendiges und lehrreiches Programm, das vom Papagaio Verein und ihren Organisatoren Vanessa Noronha Tölle und Michael Tölle erfolgreich präsentiert wurde. Die brasilianische Community in Österreich ist stark vertreten und ihre Kultur wird von Österreichern gut angenommen und geliebt.

Medien

In diesem Artikel entführt uns Ivonne Elizabeth Ventura Rosales in die Welt der Physik, insbesondere in die Arbeit von Giorgio Parisi (Nobelpreis für Physik 2021) sowie in das Konzept des Spin-Glas, der magnetischen Dipole, der komplexen Systeme und der Chaostheorie.

Die vierte Ausgabe des CocinaLatina-Rezeptwettbewerbs hat einen Gewinner und zwar den Koch Marcelo Alves aus Brasilien. Das Siegerrezept: Moqueca Baiana - eine Explosion des Geschmacks!

Seite 8 von 16
Newsletter Anmeldung
Please wait
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account