Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…

In den letzten zwei Jahrzehnten ist die Mobilität des Menschen weltweit exponentiell gewachsen. Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Person beschließt, ihr Herkunftsland zu verlassen und ein neues Leben an einem zuvor unbekannten Ort zu beginnen. Für Asylsuchende und Flüchtlinge liegen diese Gründe darin, dass ihr Leben an ihrem Herkunftsort in Gefahr ist.

Der Autor des Buches “Bolivia in the Age of Gas” (Duke University Press, 2021) zieht eine positive Bilanz der durch die Einnahmen aus der Öl- und Gasförderung finanzierten Umverteilungspolitik der Regierung Morales.

Geschätzte 6.700 Sprachen gibt es weltweit. Zur Förderung dieser sprachlichen Vielfalt hat die UNESCO den 21. Februar zum Internationalen Tag der Muttersprache ausgerufen.

Der Gewinner der zweiten Runde des "COCINALATINA"-Rezeptwettbewerbs in der Kategorie "Vorspeise" ist der junge Venezolaner Eduardo Rafael Madrid Casas. Die Preisverleihung fand am Freitag, 12. Februar, im Restaurant lima56 in Wien statt.

Die Konferenz De-/Kolonisierung des Wissens ist eine Kooperation zwischen der Universität Wien, der Akademie der bildenden Künste Wien, der Kunst-Universität Linz sowie der WiGiP (Wiener Gesellschaft für interkulturelle Philosophie) und findet vom 19.-20. November 2021 in Wien statt. Mit der geplanten Konferenz wollen wir ein Forum schaffen, um verschiedene dekoloniale Initiativen innerhalb und außerhalb von Hochschulen miteinander ins Gespräch zu bringen. Im Rahmen der Konferenz sollen epistemische Mechanismen der (Neo-)Kolonialisierung sowie Möglichkeiten eines dekolonialisierten Wissens in verschiedensten wissenschaftlichen, künstlerischen und aktivistischen Beiträgen diskutiert und reflektiert werden. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung besteht die Absicht darin, sich besser zu vernetzten, gemeinsam an dekolonialen Wissenspraktiken zu arbeiten und für mehr Diversität im Personal und in den Curricula verschiedener Bildungsinstitutionen zu sorgen.

Österreich ist eines der Länder in Europa mit dem höchsten Lebensstandard und es ist anzunehmen, dass Themen im Zusammenhang mit Kindheit und Jugend von den Institutionen gut betreut sind. Aber es gibt noch vieles zu tun. Und das ist das Ziel der „Österreichischen Liga für Kinder und Jugendgesundheit“. Es ist die zentrale Organisation, zu der über hundert andere gehören und mehr als 40.000 Experten/innen in diesem Bereich zusammenbringt. Die Geschäftsführerin Mag.a Dr.in Caroline Culen, beantwortet unsere Fragen, die nie an Aktualität verlieren, obwohl die Wiedereröffnung von Schulen dazu beitragen kann, einige der Probleme zu lösen, mit denen Kinder und Jugendliche bisher konfrontiert waren.

Dienstag, 12 Januar 2021 13:52

Die Reichsten sind im Technologiesektor

Von

Elon Musk, Inhaber von PayPal, SpaceX und Tesla hat Jeff Bezos laut Berichten von Bloomberg in der Rangliste der größten Vermögen der Welt verdrängt.

CulturaLatina hat die Gewinnerin des ersten Rezeptwettbewerbs „CocinaLatina“ ausgewählt. Die Gewinnerin ist die mexikanische Chemikerin Georgina Valderrama Escudero.

Seite 1 von 40

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.