Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…

Vor einigen Jahren noch färbte sich Lateinamerika immer stärker rot ein, In immer mehr Ländern regierten linke oder Mitte-links-Regierungen. Wenn sie nicht schon abgewählt sind, können diese heute kaum noch Hoffnung verbreiten. Zu wenige strukturelle Reformen haben sie umgesetzt, zu weit haben sich viele von ihnen von den sozialen Bewegungen, aus denen sie einst entstanden sind, entfernt.

Der kolumbianisch/österreichische Komponist und E-Bassist Juan García-Herreros im Interview mit "Cultura Latina".

Events in Oktober im IC Viena: Breton Quarttet im Konzert, Koferenz „Der Spanische Bürgerkrieg als Antihumanistische Laboratorium“ und Workshops fúr die Kinder.

In den Tagen vom 31.10 bis zum 2.11 wird in vielen Teilen der Welt der Toten gedacht und dies auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Während im deutschsprachigen Raum am 1.11 (Allerheiligen) den Verstorbenen auf eine sehr besinnliche Weise gedacht wird, gibt es in Mexiko zu diesem Anlass eine ganz andere Tradition: Zwischen dem 30.10 und dem 2.11 wird dort der Día de Muertos (zu deutsch: Tag der Toten gefeiert). Es handelt sich um einen der wichtigsten mexikanischen Feiertage und im Gegensatz zu vielen anderen Traditionen werden die Toten nicht betrauert, sondern zusammen mit ihnen gefeiert.

Der von Ornella Vanoni gewählte Titel „Free Soul“ zeigt nicht nur den momentanen State of mind der Sängerin, die getrost als Freigeist gelten kann, sondern ist auch eine geeignete Definition von Jazz als freiem Musikstil, der Platz für Improvisationen und für neue musikalische Einfälle bietet.

Was mit einer Idee zu einer Masterarbeit beim Studium der „Interkulturellen Kompetenz“ an der Uni Salzburg (ICC) begann entwickelte sich in den letzten sechs Jahren zu einem Fixpunkt im interkulturellen Zusammenleben in Salzburg.

Wirtschaftskammer Wien bietet verschiedene mehrsprachige Informationsveranstaltungen für UnternehmerInnen. Vom 15.09.2016 bis 27.10.2016, melden Sie sich jetzt an!

Am 9. September 2016 fand in Gumpoldskirchen (Niederösterreich) die Ausstellung „BOLIVIA: gemalt mit Farbe und Licht“ von dem bolivianischen Fotografen Francisco Claure und der österreichischen Malerin Silva Weiss statt.

Seite 10 von 40

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account