Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch

CULTURA DE AUSTRIA

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…

CulturaLatina hat die Gewinnerin des ersten Rezeptwettbewerbs „CocinaLatina“ ausgewählt. Die Gewinnerin ist die mexikanische Chemikerin Georgina Valderrama Escudero.

Die renommierte dominikanische Cellistin Nicole Peña-Comas und der junge chilenische Pianist Hugo Llanos Campos präsentieren ihr neues Album „El canto del cisne negro“, eine Zusammenstellung lateinamerikanischer Stücke mit Wurzeln in der klassischen Musik. 

MICA ist ein unabhängiger Verein in Wien, der MusikerInnen aus ganz Österreich, durch Beratung und finanzielle Unterstützung ihrem Talent zu folgen, hilft. In diesem Zusammenhang unterhielt sich Christian Blanco von Cultura Latina mit Mag. Sabine Reiter Direktorin des MICA (MUSIC Information Center AUSTRIA) Wien.

Mit nur 20 Jahren ist Ofelia Fernández die jüngste Frau in der Geschichte der lateinamerikanischen Politik.

Donnerstag, 15 Oktober 2020 21:59

AZTEKEN: Nach Deutschland und vor Holland hält die Ausstellung in Wien

Von Rafael Gutiérrez Donnadio

Mit vier Monaten Verspätung eröffnet das Weltmuseum Wien die Ausstellung „Azteken“. Die beeindruckende Kultur einer Komplexe Gesellschaft.

Heute am 30. September verstarb Quino (Joaquín Salvador Lavado Tejón) der Schöpfer von Quinoterapia (Quinotherapie - 1985), Humano se nace (Menschlich wird man geboren - 1991) und ¡Qué presente impresentable! (Welch unvertretbare Gegenwart - 2005). CulturaLatina schließt sich der universellen Trauer an.

Literaturhaus Salzburg fordert Zusatztafel bei antisemitischem Dichter Franz Stelzhamer. Die Stadt Salzburg nennt nun den Makart-Steg in Feingold-Steg um. Hanna Feingold, Witwe des vor einem Jahr, am 19. September 2019, verstorbenen Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde in Salzburg, wollte eine Straße zum Andenken.

Seite 1 von 53

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account