Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

Dienstag, 13 Dezember 2022 08:31

Künstlerin Melitta Winkler präsentiert ART on FIRE 2.0 in Wien

Von Redaktion/ Übersetzung: Mag. Manuela Ebner
Melitta Winkler. Feuerfrakturen at work - 2020

Die sdh Rechtsanwälte-Kanzlei in Wien 1, Oppolzergasse 6 (Landtmann-Haus), veranstaltete am 25. November 2022 einen Kanzleipunsch mit der Vernissage ART on FIRE 2.0 von Künstlerin Melitta Winkler. Die Ausstellung bestach durch Werke in verschiedensten Techniken und deren individuelle Interpretation.

Präsentiert wurden 68 Bilder der Künstlerin Melitta Winkler, unter anderem die neuesten Feuerbilder, Werke in Feinschichttechnik, Acrylbilder mit Rost und Collagen mit Stoff. Die zahlreichen Gäste waren fasziniert von der Ausstellung - noch zu sehen bis Herbst 2023 - und erfreuten sich darüber hinaus an dem großzügigen Angebot von Fingerfood, Wein und Live-Musik.

Melitta Winkler gab zu verstehen, dass diese Werke ihre gemalten Geschichten sind – erdig, feurig und intuitiv - Bilder in einer Verarbeitung von Wüstensand und Erdpigmenten. Diese verschiedenen Elemente werden in einer speziellen Technik vermengt, anschließend bestimmte Stellen des Bildes mit Schellack geflämmt und im richtigen Moment gelöscht, wodurch besondere Effekte entstehen.

Melitta Winkler präsentiert ART on FIRE 2.0
Melitta Winkler präsentiert ART on FIRE 2.0

Es ist bewundernswert, dass bei jeder Betrachtung ihrer Exponate immer wieder neue Bilder und Formen ins Blickfeld treten - mit einem dreidimensionalen Aspekt, der die Betrachterin/den Betrachter fasziniert.

Der abstrakte Stil der Künstlerin entspringt ihrer Inspiration und dem experimentellen Prozedere wie Schütten, Rütteln und Brennen. Die gebürtige Linzerin war schon als junges Mädchen „vorbelastet“ und stark inspiriert durch ihren malenden Großvater. Seit mehr als 40 Jahren lebt Melitta Winkler im Bezirk Weiz (nahe Graz), ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. 2012 begann sie mit ihrer Künstler-Ausbildung bei Dozenten aus Wien und Graz, wie Gerhard Almbauer, Siegfried Santoni, dem Wüstenmaler Carsten Westphal und Eftichia Schlamadinger. Melitta ist Mitglied des Steiermärkischen Kunstvereins Werkbund, dem ältesten Kunstverein der Steiermark (gegründet 1865).

Stets wollte die Künstlerin in ihren komplexen Techniken „anders“ sein! Dieses Streben nach spannender Vielfältigkeit ist aber ein nie enden wollender ProzessSie kombiniert, experimentiert und abstrahiert, bis Neues entsteht und entwickelt somit einen unabhängigen, einzigartigen Stil. Eine Kombination unterschiedlichster Substanzen und Pigmente - dargestellt in einer ganz besonderen Abstraktion - definiert den individuellen Ausdruck in ihrer Kunst.

Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Werke von Künstlerin Melitta Winkler. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Werke von Künstlerin Melitta Winkler. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Werke von Künstlerin Melitta Winkler.. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina

Seit 2016 präsentiert die experimentierfreudige Künstlerin im Rahmen von zahlreichen Ausstellungen (vorwiegend Personalen), sowie von der Künstlerin selbst initiierten Workshops und Benefiz-Aktionen, ihre besonders aufwendigen Stilrichtungen in deren vielfältigsten Interpretationen. 2021 gab es den Startschuss für das Kunstprojekt „ART on FIRE“ mit einer Ausstellung im Kulturzentrum Weberhaus Weiz.

Abstraktion, Mystik, Energetik und Feuer sind Elemente welche die Künstlerin definieren, die wir nun zu einem Interview einladen:

Wir haben kommentiert, dass deine Bilder auch deine Geschichten sind. Welche Geschichten kannst du uns erzählen?

Die Geschichten von Orten die man gerne besucht, im Kopf festhält und dann die eigene, innere Landschaft auf die Leinwand bringt.


Welche Künstler hatten den meisten Einfluss auf deine Werke? Irgendein Schriftsteller?

Der einflussreichste Künstler ist für mich der Wüstenmaler Carsten Westphal und die alten Meister wie Van Gogh und Claude Monet.

Welche Farben sind markant in deinen Werken?

Die Erdpigmente und die hochwertigen Wasserfarben von Horadam.

Was ist das Interessanteste in deinem kreativen Prozess?

Das Interessanteste in meinem kreativen Prozess ist, dass man vorher nie weiß, was aus dem Arbeitsprozess resultiert.

Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Diverse Mischtechniken, akzentuiert mittels vitaler Acrylfarben - ROST (Eisenpulver) oder auch eingebettet in gerostetem Stoff bzw. feiner Seide lassen diese überaus komplexen Konstrukte intuitiv, dreidimensional und lebendig erscheinen. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina
Künstlerin Melitta Winkler mit Mag. Manuela Ebner bei der Ausstellung. Foto: CulturaLatina

Welche natürlichen Pigmente verwendest du?

Überwiegend arbeite ich mit Erdpigmenten aus französischen, cypriotischen und italienischen Erdmühlen.

Ist es Fantasie oder Realität?

Ich verarbeite zuerst die Realität, aber die Fantasie gibt meiner Ausdrucksweise viel Freiraum.

Hast du Pläne für irgendein neues Projekt oder irgendeine Wendung in deiner Arbeit?

Mein Ziel ist, aus dem Erlernten meinen eigenen Stil kontinuierlich weiterzuentwickeln.

-

Vielen Dank liebe Melitta für dieses Interview!

Melitta WINKLER Acryl And More - ART on FIRE
www.acrylandmore.at 


 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Dezember 2022 15:03

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account