Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Sábado, 01 Junio 2013 12:18

„Brasilianische Kulturfestival Wien 2013“ vom 1. bis 6. Juli

Por

Brasilianische Kulturfestival Wien 2013Vom 1. bis 6. Juli 2013 findet in Wien das „Brasilianische Kulturfestival Wien 2013“ statt. Organisiert wird das Festival vom Österreichisch-Brasilianischen Bildungs- und Kulturverein PAPAGAIO, der mit diesem Event neue Elemente der brasilianischen Kultur vorstellen will. Das Festival beinhaltet Musik, Literatur, Malerei, Kunsthandwerk und Filme – 6 Tage Programm mit brasilianischen Künstler/-innen, Autor/-innen, Pädagog/-innen und Musiker/-innen für jedes Alter und jeden Geschmack.

Diese erste Ausgabe des Festivals hat den Nordosten Brasiliens im Blickpunkt. Unter dem Titel „Brasilien entdecken“ werden Sitten und Bräuche der Bundesstaaten Sergipe, Alagoas und Pernambuco präsentiert. Kooperationspartner sind das Museum des Bundesstaates Sergipe, das Weltmuseum Wien, die Kulturabteilung von Barra de São Miguel (Alagoas) und die brasilianische Botschaft Wien.

Der Komponist und Musiker Heitor Mendonça stellt vor der anschließenden Europa-Tournee seine neue CD vor; er wird auch im Rahmen der Festival-Eröffnung und der „Nacht der Literatur“ Musikbeiträge („In Cantoria“) gestalten.

Die „Nacht der Literatur“ in der Hauptbücherei Wien beinhaltet eine zweisprachige Lesung aus der erstmaligen Übersetzung von drei Exemplaren der sogenannten „Literatur an der Schnur“ (mit Wäscheklammern an Schnüren fixierte Hefte im Format A6, die auf den Märkten im brasilianischen Nordosten verkauft und getauscht werden). Autor ist der „Cordelista“ Zezé de Boquim, koordiniert wurde die Übersetzung von Dr. Alice Leal vom Institut für Translationswissenschaft der Universität Wien (mit freundlicher Unterstützung der brasilianischen Botschaft Wien). Ebenfalls werden Dokumentarfilme aus den Bundesstaaten, aus denen die einzelnen Geschichten kommen, gezeigt.

Der Direktor des Museums des Bundesstaates Sergipe, Ézio Déda, wird am Festival teilnehmen.

In den Räumlichkeiten des Vereins PAPAGAIO findet eine Lesung für Kinder statt (auf deutsch und portugiesisch), außerdem ein Workshop zur Xylographie (Holzschnitt - so werden in Brasilien die Titelseiten der „Literatur an der Schnur“ produziert) und eine Ausstellung von typischen Handarbeiten – Stickereien - aus dem Landesinneren. Daneben gibt es einen Kunst- und einen Musik-Workshop mit brasilianischen Künstler/-innen, die in Wien leben.

Das Brasilianische Kulturfestival Wien 2013, konzipiert von der Pädagogin Vanessa Noronha Tölle, soll einen Beitrag dazu leisten, die brasilianische Kultur in Österreich bekannter zu machen.

 

Links:

www.fcbv.at

www.facebook.com/events/135111910019124/

Modificado por última vez en Sábado, 01 Junio 2013 12:27
Redaktion

Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.

Lea a continuación:

  • Die Gelegenheit für Mexiko, sich Lateinamerika wieder anzunähern

    Die Entscheidung der mexikanischen Regierungen, den Freihandelsvertrag mit den Vereinigten Staaten und Kanada zu unterzeichnen und ihm über die Jahre treu zu bleiben, hat Mexiko nicht nur enormen Schaden zugefügt, sondern hat das Land auch von Lateinamerika entfernt. Es handelt sich um eine ideologische Wahl, die im Irrglauben wurzelte, die Assoziierung mit wirtschaftlichen Großmächten würde es der mexikanischen Wirtschaft ermöglichen, das Niveau der weiter entwickelten Wirtschaften zu erreichen und so Armut, Ungleichheit, Elend und soziale Marginalisierung hinter sich zu lassen.

  • Ab heute Adventzauber: Wien erstrahlt in weihnachtlichem Glanz

    Heute offizielles Einschalten: 37 Wiener Einkaufsstraßen und Grätzel werden wunderschön beleuchtet. Insgesamt erstrahlen die Wiener Einkaufsstraßen heuer in 2,2 Mio. Lichtpunkten.

  • Print 2.0: Bum Media launcht erstes Multimagazin

    Ein Multimagazin, sechs bis neun Innenmagazine, vier Erscheinungstermine ab März 2017: Das ist KIOX – das neue urbane Gratis-Stadtmagazin aus der Schmiede des Wiener Medienunternehmens Bum Media. Geschäftsführer Dino Schosche: „Es gibt weltweit kein vergleichbares Format. Sie können es Print 2.0 nennen, wir nennen es KIOX.“

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account