Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • "El Beso" de Gustav Klimt como campaña NFT
    "El Beso" de Gustav Klimt como campaña NFT La venta de 10.000 piezas de una versión digital de la obra maestra EL BESO causó sensación internacional.
  • Costumbres de Fin de Año en Austria
    Costumbres de Fin de Año en Austria El fundido de plomo se realiza en Austria en la víspera de Año Nuevo....pero ¿qué es exactamente?
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de Austria. Generalmente los austríacos utilizan…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del Waldviertel de Austria. Hechas con…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher” a los integrantes de la…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras arquitectónicas históricas de Austria. Es…
Lunes, 15 Febrero 2016 20:35

Tage der Bildung: Startschuss im MuseumsQuartier

Por
Mit den „Tagen der Bildung“ rief Bum Media eine neue Eventreihe ins Leben (Foto: Igor Ripak)

Heute fiel in der Arena21 im Wiener Museumsquartier der offizielle Startschuss der „Tage der Bildung“, der neuen Veranstaltungsreihe aus dem Haus Bum Media.

Den Auftakt der Eventreihe bildete die offizielle Eröffnung durch Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky. In ihrer Ansprache betonte die Bildungsministerin die Bedeutsamkeit von Bildung für den gesamten Lebensweg. Sie freut sich über das breite Angebot, das mit der Veranstaltungsreihe sichtbar gemacht wird: "Die Bildungsreform ist das größte Bildungspaket der 2. Republik. Es ist eine außergewöhnliche Chance für Österreich, die Gesamtschule auf den Weg zu bringen. Die Veranstaltungen zu Tage der Bildung ermöglichen einen Einblick in die umfassenden Bildungsangebote in Wien."

Projektinitiator Dino Schosche, Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky (Foto: Igor Ripak)

Projektinitiator Dino Schosche, Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky (Foto: Igor Ripak).

"Herzlichen Dank an Bum Media, über 50 KooperationspartnerInnen zu finden ist eine logistische Herausforderung, eine Großveranstaltung zu organisieren das Zweite", so die Bildungsministerin Heinisch-Hosek weiter.

Auch der Stadtschulratspräsident zeigt sich erfreut über die neue Veranstaltungsreihe: "Eine Veranstaltung wie die Tage der Bildung stellt eine wunderbare Möglichkeit dar, die Vielfalt der Wiener Bildungslandschaft in ihrer Gesamtheit vor den Vorhang zu holen. Das finde ich nicht nur gut, sondern das finde ich großartig! Das Wichtigste aber sind die jungen Menschen selbst, die Schülerinnen und Schüler, die an dieser Veranstaltungsreihe teilnehmen. Ihnen möchte ich sagen: Nachdem das Motto der Tage der Bildung „Chancen nutzen!“ heißt, sollten sie dieses Motto auch wortwörtlich nehmen und die Chance nutzen, sich wirklich mit allen Angeboten hier auseinanderzusetzen und das unglaublich breite Bildungsangebot, das es in Wien gibt, genauer anzusehen.“
 
Eröffnungsevent: Tagung und erste Wiener Bildungsmesse
Parallel zum Eröffnungsevent, bei dem in der Arena 21 im Anschluss ganztägig spannende Diskussionsrunden zum Thema Bildung stattfinden, ist auch die erste Wiener Bildungsmesse gestartet. In der Ovallhalle des Wiener MQ informieren zahlreiche AustellerInnen über ihre vielfältigen Angebote zu Schul-, Aus-und Weiterbildung.

Dino Schosche, Projektinitiator, freut sich über den großen Andrang am Eröffnungstag: "Wir leben in einer Gesellschaft wo Bildung leider immer noch vererbt wird. Indem wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Chancen aufzeigen, Wienerinnen und Wiener über die Bildungsangebote der Stadt informieren und über Bildung diskutieren, leisten wir unseren Beitrag für Chancengerechtigkeit in unserer Stadt."

Mit den „Tagen der Bildung“ rief Bum Media eine neue Eventreihe ins Leben, die Wiener Bildung in den Fokus stellt. Noch bis einschließlich Freitag, den 19. Februar 2016, wird in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern Bildungshungrigen mit insgesamt 116 Events das breite Bildungsspektrum der Stadt aufgezeigt.

Weitere Informationen: www.tagederbildung.at



 

Modificado por última vez en Lunes, 15 Febrero 2016 20:59
Redaktion

Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.

Lea a continuación:

  • Die Gelegenheit für Mexiko, sich Lateinamerika wieder anzunähern

    Die Entscheidung der mexikanischen Regierungen, den Freihandelsvertrag mit den Vereinigten Staaten und Kanada zu unterzeichnen und ihm über die Jahre treu zu bleiben, hat Mexiko nicht nur enormen Schaden zugefügt, sondern hat das Land auch von Lateinamerika entfernt. Es handelt sich um eine ideologische Wahl, die im Irrglauben wurzelte, die Assoziierung mit wirtschaftlichen Großmächten würde es der mexikanischen Wirtschaft ermöglichen, das Niveau der weiter entwickelten Wirtschaften zu erreichen und so Armut, Ungleichheit, Elend und soziale Marginalisierung hinter sich zu lassen.

  • Ab heute Adventzauber: Wien erstrahlt in weihnachtlichem Glanz

    Heute offizielles Einschalten: 37 Wiener Einkaufsstraßen und Grätzel werden wunderschön beleuchtet. Insgesamt erstrahlen die Wiener Einkaufsstraßen heuer in 2,2 Mio. Lichtpunkten.

  • Print 2.0: Bum Media launcht erstes Multimagazin

    Ein Multimagazin, sechs bis neun Innenmagazine, vier Erscheinungstermine ab März 2017: Das ist KIOX – das neue urbane Gratis-Stadtmagazin aus der Schmiede des Wiener Medienunternehmens Bum Media. Geschäftsführer Dino Schosche: „Es gibt weltweit kein vergleichbares Format. Sie können es Print 2.0 nennen, wir nennen es KIOX.“

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account