Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • "El Beso" de Gustav Klimt como campaña NFT
    "El Beso" de Gustav Klimt como campaña NFT La venta de 10.000 piezas de una versión digital de la obra maestra EL BESO causó sensación internacional.
  • Costumbres de Fin de Año en Austria
    Costumbres de Fin de Año en Austria El fundido de plomo se realiza en Austria en la víspera de Año Nuevo....pero ¿qué es exactamente?
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de Austria. Generalmente los austríacos utilizan…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del Waldviertel de Austria. Hechas con…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher” a los integrantes de la…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras arquitectónicas históricas de Austria. Es…
Viernes, 22 Mayo 2015 10:40

sprachportal.at: Deutsch-Lernplattform verzeichnet Rekordzugriffe

Por
Deutschlernen ganz einfach von Zuhause aus!

Mehr als 1400 Zugriffe täglich auf Gratisangebote zum Deutschlernen. StS Kurz: "Sprache ist Schlüssel zur Integration".

Rund 70.000 Besucher/innen, 500.000 Seitenaufrufe und 42.000 online absolvierte Deutschkurse und über 3000 heruntergeladene Musterprüfungen und Lehrmaterialien - das ist die Bilanz des ersten Jahrs von www.sprachportal.at, der kostenlosen Lernplattform zum Deutschlernen, die der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Integration im November 2012 gestartet hat. Somit war die Zahl der Besucher/innen des Sprachportals fast doppelt so hoch wie die Netto-Neuzuwanderung im letzten Jahr. Staatssekretär Sebastian Kurz: "Sprache ist der Schlüssel zu erfolgreicher Integration. Die hohen Zugriffszahlen zeigen, dass es niederschwellige und einfache Angebote für Zuwander/innen braucht, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern."

Angebot wird kontinuierlich erweitert

Das ÖIF-Sprachportal bietet Online-Lektionen, Lernmaterialien und -videos sowie Übungstests zum einfachen Deutschlernen von Zuhause aus. Außerdem bietet www.sprachportal.at eine Übersicht über sämtliche zertifizierte Deutschkursangebote in Österreich bzw. beim ÖIF, sowie Kursanbieter im Ausland an. Die Inhalte des Portals wurden im ersten Jahr stark erweitert, es stehen zahlreiche neue Übungen und Lernvideos online. Das Angebot an verfügbaren Sprachen hat sich fast verdoppelt, erklärt ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf-Maier: "Das Portal ist inzwischen in Deutsch, Englisch, Französisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Türkisch, Ungarisch, Polnisch und Rumänisch verfügbar und wird laufend ausgebaut." Der neu eingerichtete "Online-Lehrer" bietet einen einzigartigen Service: Besucher/innen können so Fragen direkt an ÖIF-Expert/innen richten und erhalten rasch eine persönliche Antwort auf ihre Anliegen.

Zeitgemäße Ergänzung für Lernwillige

Das Angebot des ÖIF-Sprachportals geht weit über die ersten Schritte beim Deutschlernen hinaus. Aktuell wird das Angebot um Übungen und Tests für das fortgeschrittene Sprachniveau B2 erweitert, das als Grundlage für den Erwerb der Staatsbürgerschaft dient, erklärt Wolf-Maier: "Mit Übungstests, dem Onlinetest und didaktisierten Videos bieten wir eine zeitgemäße Ergänzung zu herkömmlichen Deutschkursen. Somit ermöglichen wir es Zuwander/innen, selbstständig und von Zuhause aus ihre Deutschkenntnisse zu verbessern."

Modificado por última vez en Viernes, 22 Mayo 2015 10:47
Redaktion

Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.

Lea a continuación:

  • Die Gelegenheit für Mexiko, sich Lateinamerika wieder anzunähern

    Die Entscheidung der mexikanischen Regierungen, den Freihandelsvertrag mit den Vereinigten Staaten und Kanada zu unterzeichnen und ihm über die Jahre treu zu bleiben, hat Mexiko nicht nur enormen Schaden zugefügt, sondern hat das Land auch von Lateinamerika entfernt. Es handelt sich um eine ideologische Wahl, die im Irrglauben wurzelte, die Assoziierung mit wirtschaftlichen Großmächten würde es der mexikanischen Wirtschaft ermöglichen, das Niveau der weiter entwickelten Wirtschaften zu erreichen und so Armut, Ungleichheit, Elend und soziale Marginalisierung hinter sich zu lassen.

  • Ab heute Adventzauber: Wien erstrahlt in weihnachtlichem Glanz

    Heute offizielles Einschalten: 37 Wiener Einkaufsstraßen und Grätzel werden wunderschön beleuchtet. Insgesamt erstrahlen die Wiener Einkaufsstraßen heuer in 2,2 Mio. Lichtpunkten.

  • Print 2.0: Bum Media launcht erstes Multimagazin

    Ein Multimagazin, sechs bis neun Innenmagazine, vier Erscheinungstermine ab März 2017: Das ist KIOX – das neue urbane Gratis-Stadtmagazin aus der Schmiede des Wiener Medienunternehmens Bum Media. Geschäftsführer Dino Schosche: „Es gibt weltweit kein vergleichbares Format. Sie können es Print 2.0 nennen, wir nennen es KIOX.“

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account