Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Miércoles, 21 Mayo 2014 20:35

Mexikos Wirtschaft wächst: Gutes Entwicklungspotential für viele Branchen

Por
Die Automobilindustrie im Mexiko in ungebrochenem Aufschwung (Foto: tamaulipasenlinea.mx)

Mexikos Wirtschaft wuchs in den ersten Monaten 2014 rund 2,7 %.

Somit liegt das Wachstum zwar 1,2 %-Punkte unterhalb der Ende 2013 hoffnungsvoll geäußerten Erwartungen, dennoch könnten die verschiedenen neuen Strukturreformen, insbesondere die Öffnung des Energiesektors für private Investitionen aus dem In- und Ausland, eine wesentlich größere Dynamik auslösen. Derzeit liegt die Steuerquote bei 10 % des BIP, dazu kommen noch die Einnahmen des Staates aus dem Erdölexport von weiteren 6 Prozent. Das ist entschieden zu wenig, um das Gesundheits- und Bildungswesen sowie den Sicherheitsapparat zu reformieren, die Infrastruktur auszubauen bzw. zu erneuern und die Armut zu bekämpfen.

Dennoch befindet sich z.B. die mexikanische Automobilindustrie in ungebrochenem Aufschwung. Sie ist zum Nettodevisenbringer Nummer Eins geworden: von USD 18 Mrd. vor 5 Jahren sind die Einnahmen 2013 auf USD 35,6 Mrd. gestiegen. Mexiko ist der 8. Autoproduzent der Welt und der viertwichtigste Exporteur.  Knapp zwei Drittel der österreichischen Exporte nach Mexiko entfallen auf den Bereich Maschinen und Fahrzeuge. 

Günstiger Zeitpunkt für Markteinstieg

Mexiko ist ein attraktiver Investitionsstandort in Lateinamerika und wesentlich besser als sein Ruf. Österreichische Paradeunternehmen bauen derzeit Ihre Präsenz in Mexiko aus oder entdecken diesen Markt. Die Automobilzulieferbranche interessiert sich massiv für den Markt. Es gibt derzeit keinen besseren Standort, um Autos und Kfz-Teile für den nordamerikanischen Markt zu produzieren. Der Zeitpunkt für den Einstieg in diesen zweitgrößten Markt Lateinamerikas ist damit so günstig wie noch nie. Eine offene Volkswirtschaft mit einer jungen Bevölkerung in einer einzigartigen geopolitischen Lage erwartet Sie.

Das AußenwirtschaftsCenter Mexiko setzt seine Branchenschwerpunkte Automotive und Erneuerbare Energien und Umwelttechnik auch 2014 fort. Neu hinzukommen Infrastruktur und Urban Technologies: Die Regierung hat sich die Renovierung und den Ausbau der Infrastruktur (Autobahnen, Eisenbahnen, Häfen, Flughäfen, etc.) auf die Fahnen geschrieben und in den kommenden Monaten werden dazu die wesentlichen öffentlichen Ausschreibungen erfolgen.

Quelle: Österreichisches AußenwirtschaftsCenter Mexiko
mexiko@wko.at
wko.at/aussenwirtschaft/mx

Modificado por última vez en Miércoles, 18 Junio 2014 22:23
Redaktion

Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.

Lea a continuación:

  • Die Gelegenheit für Mexiko, sich Lateinamerika wieder anzunähern

    Die Entscheidung der mexikanischen Regierungen, den Freihandelsvertrag mit den Vereinigten Staaten und Kanada zu unterzeichnen und ihm über die Jahre treu zu bleiben, hat Mexiko nicht nur enormen Schaden zugefügt, sondern hat das Land auch von Lateinamerika entfernt. Es handelt sich um eine ideologische Wahl, die im Irrglauben wurzelte, die Assoziierung mit wirtschaftlichen Großmächten würde es der mexikanischen Wirtschaft ermöglichen, das Niveau der weiter entwickelten Wirtschaften zu erreichen und so Armut, Ungleichheit, Elend und soziale Marginalisierung hinter sich zu lassen.

  • Ab heute Adventzauber: Wien erstrahlt in weihnachtlichem Glanz

    Heute offizielles Einschalten: 37 Wiener Einkaufsstraßen und Grätzel werden wunderschön beleuchtet. Insgesamt erstrahlen die Wiener Einkaufsstraßen heuer in 2,2 Mio. Lichtpunkten.

  • Print 2.0: Bum Media launcht erstes Multimagazin

    Ein Multimagazin, sechs bis neun Innenmagazine, vier Erscheinungstermine ab März 2017: Das ist KIOX – das neue urbane Gratis-Stadtmagazin aus der Schmiede des Wiener Medienunternehmens Bum Media. Geschäftsführer Dino Schosche: „Es gibt weltweit kein vergleichbares Format. Sie können es Print 2.0 nennen, wir nennen es KIOX.“

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account