Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
26
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…

Theater aus Argentinien: Federico León Yo escribo. Vos dibujás.

Theater & Kabarett
Datum: Do, 13. Jun 2019 20:30 - So, 16. Jun 2019 20:30

Veranstaltungsort:  Gösserhallen, Halle 1

C. G. Jung schrieb, es gäbe in der Natur nichts Zufälliges oder Nutzloses. Was Federico León mit Yo escribo. Vos dibujás. (Ich schreibe. Du zeichnest.) in Wien entwirft, bezeichnet er als chaotisches Öko-System. Der Schauspieler, Autor, Regisseur und Filmemacher ist eine Schlüsselfigur in der argentinischen Off-Szene. Seine aktuellste Arbeit ist ein riesiges, dreidimensionales Puzzle, in dem sich die Zuschauer*innen frei bewegen können. Wie auf einer Art Straßenfest mischen sie sich unter Menschen, die teils selbstvergessen, aber immer fokussiert ihren Tätigkeiten nachgehen. Ein mysteriöses System muss dahinterliegen.
Aber welches? Botschaften machen die Runde und lenken den Blick auf Übersehenes. Doch jede*r sieht etwas anderes, niemand kann das Rätsel alleine lösen. Diese beeindruckende Arbeit mit einer großen Anzahl an lokalen Performer*innen ist wie ein ausgeklügeltes Spiel, dessen Regeln man (noch) nicht kennt.

 

PRODUKTION
Produktion ZELAYA Koproduktion Wiener Festwochen, Teatro Nacional Argentino - Teatro Cervantes (Buenos Aires), FITEI (Porto), Teatro do Bairro Alto (Lissabon), Kunstenfestivaldesarts (Brüssel)
Mit Unterstützung von Iberescena, Mecenazgo

 

Uraufführung März 2019, Teatro Nacional Argentino – Teatro Cervantes (Buenos Aires).

FEDERICO LEÓN (Foto: Malena Juanatey)
FEDERICO LEÓN (Foto: Malena Juanatey)

Über Federico León
Federico León, 1975 in Buenos Aires geboren, ist ein Theater- und Filmregisseur und Autor. Er schrieb und inszenierte verschiedene Stücke wie Cachetazo de campo, Museo Miguel Ángel Boezzio, Mil quinientos metros sobre el nivel de Jack, El adolescente, Yo en el futuro, Las multitudes und Las ideas. Für seinen ersten Film Todo juntos schrieb er das Drehbuch, führte Regie und spielte die Hauptrolle. Für den 2007 entstandenen Film Estrellas in Ko-Regie mit Marcos Martinez, verfasste er das Drehbuch. 2009 folgte Entrenamiento elemental para actors, in Ko-Regie mit Martín Rejtman. Im Jahr 2014 drehte er La última película, eine Reihe von Interventionen in ehemaligen, in zu Parkhäusern umgebauten Kinos. Er wurde mit mehreren Preisen für seine Arbeit ausgezeichnet, zu denen etwa der erste Preis für dramatische Texte des argentinischen Nationalen Theaterinstituts, der Konex-Literaturpreis 2004 der Nationalen Kunststiftung und der Erste Staatspreis für dramatische Texte der Republik Argentinien zählen. Seine Inszenierungen und Filme waren in Theatern und bei Festivals in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Italien, Dänemark, Schottland, Kanada, Belgien, Spanien, Brasilien, den USA, Japan und Australien zu sehen. Er leitete Workshops in Spanien, Frankreich, Belgien, Costa Rica, Bolivien und Argentinien. Im Jahr 2010 war er gemeinsam mit Martín Rejtman Professor des Künstler*innenprogramms an der Di Tella Universität (Buenos Aires). Einige seiner Stücke sowie das Drehbuch für Todo Juntos, Kritiken, Interviews und Texte über seinen kreativen Arbeitsprozess erschienen in Buchform unter dem Titel Registros.

Spanisch mit deutscher Übersetzung.

TERMINE:

Do, 13. Juni, 20.30 Uhr 
Fr, 14. Juni, 20.30 Uhr 
Sa, 15. Juni, 17.30 Uhr, 20.30 Uhr 
So, 16. Juni, 17.30 Uhr, 20.30 Uhr

ORT:  Gösserhallen, Halle 1 
Laxenburgerstraße 2b, 1100 Wien

PREISE: Euro 25,-

 

Adresse
Laxenburgerstraße 2b, 1100 Wien

 

Karte


 

Alle Daten


  • Von Do, 13. Jun 2019 20:30 bis So, 16. Jun 2019 20:30

Powered by iCagenda

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account