Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

Kino: Cine Latino Festival im Filmcasino Wien

20. April 2017 - 27. April 2017, 00:00 - 06:00

Alle zwei Jahre präsentiert das CINE LATINO FESTIVAL ein vitales und vielseitiges Panorama des aktuellen Filmschaffens aus Lateinamerika. Vom 20. bis 27. April 2017. Mehr Informationen unter:  ...




Erleben Sie Peru!

20. April 2017 - 04. Mai 2017, 18:30 - 18:30

DIE ÖSTERREICHISCH-PERUANISCHE GESELLSCHAFT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER VHS MARIAHILF
teilen mit, dass folgende Veranstaltungen über PERU durchgeführt werden
 
Es spricht D.I. Heinrich Schmutzenh ...




Georgia creimer: Incorporado

25. April 2017 - 09. Mai 2017, 12:00 - 12:00

Georg Folian convida para a abertura da exposição individual da artista plástica brasileira: "georgia creimer: incorporado".

Vernissage: 25 APR 2017 – 19:00
Atelierhaus der Akademie der bildend ...




Erleben Sie Peru!

27. April 2017 - 11. Mai 2017, 18:30 - 18:30

DIE ÖSTERREICHISCH-PERUANISCHE GESELLSCHAFT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER VHS MARIAHILF
teilen mit, dass folgende Veranstaltungen über PERU durchgeführt werden
 
Es spricht D.I. Heinrich Schmutzenh ...




The Vienna Workshop Gallery: Maximilian Seeböck

28. April 2017 - 10. Mai 2017, 11:00 - 19:00

A empresária brasileira, Valéria Mac Knight, convida para a abertura do seu espaço cultural The Vienna Workshop Gallery, um espaço dedicado à arte e ao processo criativo. El 27 de abril – 1 ...




Tango Argentino Anfänger Intensiv Workshop

28. April 2017 - 29. April 2017, 13:00 - 19:00

ANFÄNGER INTENSIV WORKSHOP = BASIS I WS. Teil I ist für Anfänger ohne u. mit Vorkenntnisse geeignet. Inhalt: Basis des Tangos (Haltung, Umarmung, Gehen, Kreuz, Ochos), Musikalität, Improvisati ...




Kreative Workshops für Kinder - Talleres creativos para niños

28. April 2017 16:00

Erzähle mir ein Märchen! "Die vergessliche Fledermaus" (4 - 8 Jahre). Dieser Workshop hat zum Ziel, dass die Kleinsten das aktive Vorlesen des Märchen "Derjenige, der sehen und riechen kann" ge ...




Die Kunst wohnt in uns – Kunst wohnt am See. Malerei von Fritz Walter JETZINGER

28. April 2017 19:30

„Die Kunst wohnt in uns“ – das sagte der Künstler Fritz Walter Jetzinger einmal. In der Seestadt Aspern werden nun erstmals Teile seines Spätwerkes gezeigt. Ölbilder, die Jetzinger aussch ...




Jalisco Philharmonic / Parisotto

28. April 2017 20:00

Das führende Orchester Lateinamerikas kommt nach Wien! Lateinamerikanische Percussion trifft deutsche Romantik. In über hundert Jahren haben die Musiker der Jalisco Philharmonic aus Guadajara, M ...




CD Präsentation des Ensembles Spirituosi: “Souvenir Latino“

02. Mai 2017 19:30

Das Ensemble Spirituosi wird ihre neue CD "Souvenir Latino" - Europa y Latinoamérica, un viaje redondo am 2. Mai um 19:30 Uhr im Barocksaal des Magistratisches Bezirksamt im 3. Wiener Bezirk prä ...




Burundanga de Jordi Galceran / Teatro en español

02. Mai 2017 - 07. Mai 2017, 20:00 - 20:00

Soles del Sur presenta la comedia "Burundanga" de Jordi Galceran del 2 al 7 de mayo. Plazas limitadas. ¡No te la pierdas! Sinopsis en español de "Burundanga"

Berta, una estudiante de postgrado, ...




Vortrag/CARMEN CALVO: Ein Register menschlicher Erfahrungen/Registro de experiencias humanas

03. Mai 2017 19:00

Carmen Calvos Werk ist unvorhersehbar. Die vielschichtige Arbeit der 1950 in Valencia geborenen Künstlerin ist ein getreuer Spiegel unserer Welt. Sie braucht keine grossen Themen solange jeder ne ...




Erleben Sie Peru!

04. Mai 2017 - 18. Mai 2017, 18:30 - 18:30

DIE ÖSTERREICHISCH-PERUANISCHE GESELLSCHAFT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER VHS MARIAHILF
teilen mit, dass folgende Veranstaltungen über PERU durchgeführt werden
 
Es spricht D.I. Heinrich Schmutzenh ...




“UTOPIE”, do artista austríaco Hermann Nitsch

04. Mai 2017 18:30

A Nitsch Foundation tem a honra de convidar a comunidade brasileira para uma noite especial, no contexto da exposição “UTOPIE”, do artista austríaco Hermann Nitsch,  no dia 4 de Maio, das ...




“Metamorphosis” del Artista Francisco Claure

04. Mai 2017 19:00

La Embajada del Estado Plurinacional de Bolivia en Viena  invita a los Residentes Bolivianos en la República de Austria, Republica Checa, Eslovenia, Eslovaquia, Bulgaria, Hungría, Croacia y ami ...




Montag, 27 März 2017 20:47

Mate Tee: Gesundes Ritual

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Der anregende Mate Tee ist fertig (Foto: Jb Geronimi)

Auf den ersten Blick sind die Unterschiede zwischen Österreich und Argentinien (das angeblich „westlichste“ Land Südamerikas) nicht groß.

Aber je genauer man hinschaut, desto mehr Unterschiede erkennt man. Der bei uns allgegenwärtige Kaffee ist dort gar nicht mal so populär. Anstelle dessen trinkt man bei fast jeder sich bietenden Gelegenheit Mate Tee.

Schon lange Zeit vor der Kolonialisierung der Ureinwohner durch Europäer tranken diese Mate Tee. Das Volk der Guarani gilt als „Entdecker“ des Mate Tees. Die Guarani waren, und sind es teilweise bis heute, in den Gebieten der heutigen Staaten Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay und Uruguay heimisch. Sie gossen die zerkleinerten Blätter des wildwachsenden Mate Strauches (Ilex paraguariensis) auf. Traditionell wird der Tee aus einem ausgehöhlten Flaschenkürbis - der sogenannten calabaza -  getrunken. Heute gibt es auch calabazas aus Holz, Porzellan, Metall, Plastik und Horn. Da der Tee lose in das Gefäß gegeben wird, verwendet man zum Trinken eine bombilla, eine Art Strohhalm mit Sieb. Damit verhindert man, dass unliebsame Teepartikel mitgetrunken werden.

Der Geschmack von Mate Tee ist vielseitig, wobei die Grundnote intensiv erdig und rauchig ist. Je nach Geschmackssinn können einige sogar das in geringen Mengen enthaltene Vanillin herausschmecken. Da für einen Aufguss auch deutlich mehr Yerba (also die zermahlenen Blätter) gebraucht wird, als wir es von den Teebeuteln kennen, ist der starke Geschmack manchmal ungewohnt für Nichttrinker. Durch das viele Koffein regt Mate Tee zusätzlich den Kreislauf und den Stoffwechsel an, welches ihm zu einer interessanten Abwechslung zu Kaffee macht. Nachgesagt werden ihm auch eine hungerstillende Wirkung. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass über Feuer geröstete Sorten bei exzessiven Konsum unter Verdacht stehen Tumorerkrankungen auslösen zu können. Es gibt aber mittlerweile genug Marken, welche davon absehen ihren Tee auf diese Weise zu rösten.

Aber der eigentliche Grund, weshalb man Mate Tee derart mit der südamerikanischen Kultur verbindet, ist sicherlich die Kultur rundherum. Das Teetrinken ist ein Ritual im Leben – mehr als 80% der Argentinier trinken regelmäßig. Oft wird er zudem in Gesellschaft konsumiert, wobei die Gewohnheiten von Region nach Region variieren. Das Grundprinzip bleibt aber oft gleich: Der Gastgeber trinkt meistens die erste calabaza, weil diese am bittersten schmeckt. Danach schenkt er der Reihe nach für die anderen aus, bis er selbst wieder an der Reihe ist. Dabei wird immer aus demselben Gefäß und demselben Strohhalm getrunken.

In Österreich ist Mate Tee noch nicht so weit verbreitet wie in Lateinamerika, aber durchaus im gut sortierten Fachhandel, oder online (z.B. www.matee.at) erhältlich.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account