Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
26
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Dienstag, 10 Mai 2016 21:10

Natürliches Potenzmittel: Was kann die Maca?

Geschrieben von

Maca, bei den Inkas Perus einst königliche Mahlzeit, natürliches Aphrodisiakum und wundersames Heilmittel – erfreut sich auch in unseren Breitengraden mittlerweile immer größerer Beliebtheit.

Inzwischen haben außerdem zahlreiche wissenschaftliche Studien unterschiedlicher Universitäten die vielen gesundheitlichen Aspekte der Knolle aus den Hochebenen der Anden gezeigt.

Maca (Lepidium meyenii) ist eine Pflanze, ähnlich unserer heimischen Gartenkresse, die in den Anden Perus beheimatet ist. Ihre knollenförmige Wurzel wird schon seit über 2000 Jahren von den Inkas aufgrund ihren zahlreichen Nähr- und Vitalstoffen hoch geschätzt. Noch bis heute dürfen in vielen Dörfern in den Anden nur verheiratete Paare Maca zu sich nehmen. Denn die Knollen gelten hier seit Jahrhunderten als starkes Aphrodisiakum.

Maca hat aber mehr als nur eine aphrodisierende Wirkung zu bieten. Da die Planze in Höhenlagen von bis zu 4400 Metern angebaut wird, ist sie extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt: Denn in den Höhenlagen der Anden schwanken die Temperaturen sehr stark, zudem setzten den Pflanzen, die dort wachsen, starker Wind und intensive Sonneneinstrahlung zu. Logisch, dass die Maca-Pflanze unter solchen Bedingungen besonders robust und widerstandsfähig ist und in ihrer Knolle besonders reichhaltig Vitalstoffe anreichern muss.

Die Vorteile von Maca

-Verbesserung des Hormongleichgewichts bei Mann und Frau
-Erleichterung von den Symptomen der Wechseljahre
-Schmerzlinderung bei der Menstruation
-Erhöhung der Spermien- Menge und Qualität
-Stärkung des Immunsystems
-Erhöhte Ausdauer und Energie
-Verminderung von Stress und verbesserte Schlafqualität

Für den Mann:
Die Ureinwohner von Bolivien und Peru benutzen Maca zur Steigerung der Libido und der Fruchtbarkeit seit Jahrtausenden. Seitdem die moderne Wissenschaft Maca wiederentdeckt hat, haben sich Maca- Produkte als beliebte, das Sexualleben verbessernde Mittel erwiesen.

Für die Frau:
In Bolivien benutzen die Ureinwohner Maca seit Jahrtausenden zur Bekämpfung von Unfruchtbarkeit bei Frauen. In den USA schätzen Naturheilkundler Maca als eine gesunde und risikofreie Alternative zur Hormonersatz- Therapie und als natürliches hormonregulierendes Mittel.

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Juli 2016 09:25
Redaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ähnliche Artikel

  • Vortrag “Die chirurgische Behandlung des Darmkrebs“

    Jedes Jahr erkranken in Österreich mehr als 5.000 Menschen an Darmkrebs. Diese Krankheit ist die zweithäufigste Todesursache in Zusammenhang mit Krebs und 5 jährige Überlebenschance liegt bei 55%.

    Trotz dieser schrecklichen Statistiken kann man dem Darmkrebs vorbeugen und er wird auch oftmals geheilt, sofern man ihn rechtzeitig erkennt.
    Die wichtigen Fortschritte der Wissenschaft führen zu Verbesserungen in der Prävention, Diagnose und Behandlung. Dank der präventiven Untersuchungen in der Koloskopie können Polypen erkannt und eliminiert werden, die bösartig sein können. Die modernen, chirurgischen Techniken, unterstützt durch Strahlen- und Chemotherapie ermöglichen bessere Heilungs-, und auf längere Sicht Überlebenschancen.    

    Herr Dr. med. Franczak ist Spezialist mit großer Erfahrung auf dem Gebiet der Chirurgie, innerer und Gefäßchirurgie. Aktuell ist er Oberarzt in der Privatklinik „Evangelisches Krankenhaus“ in Wien, er war Chefarzt an der chirurgischen Universitätsklinik Bochum sowie Chefarzt / Chirurgie am Spital „Diakonie Südwestfalen“ in Deutschland.  
    Herr Dr. Med. Andreas Franczak freut sich, Ihre Fragen am Mittwoch, dem 28.11.2012 im Europasaal des LAI (Lateinamerikanisches Institut), 1090 Wien, Türkenstraße 25 a, zu beantworten. Der Vortrag wird auf Spanisch gehalten.

    Cultura Latina lädt ein!

    Website: www.dr-franczak.com

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account