Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
6
8
9
10
12
16
18
19
21
22
23
24
25
30

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Donnerstag, 23 Februar 2017 23:14

Ein Tag in Wien: Heldenplatz

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Urlaub in Wien ist etwas Besonderes, Romantisches, Elegantes, und etwas Traditionelles mit viel Geschichte dahinter. Alle Gäste fragen immer welcher der schönste Platz von Wien ist, wenn Sie ein Tag in Wien verbringt. Ich glaube es gibt in Wien viele schöne Plätze um den Tag zu genießen, für mich aber, darf ein Spaziergang am Heldenplatz nicht fehlen.

Ursprünglich war der jetzige Heldenplatz als Burgplatz konzipiert und war als rechteckiger Platz geplant der von der Neuen Hofburg dem Leopoldinischen Trakt dem Kunst-und dem Naturhistorischem Museum und einem nie verwirklichten Pendant  zur Hofburg, das im heutigen Volksgarten errichtet werden sollte.

Der Name des Platzes kommt von den beiden Reiterdenkmälern, welche beide erschaffen von Anton Dominik Fernkorn (die Aufbauten stammen von Eduard van der Nüll) erschaffen wurden. Bemerkenswert ist, dass das Erzherzog Karl Denkmal im Aufspringen dargestellt ist und nur mit den Hinterbeinen den Boden berührt. Prinz Eugenes Pferd wurde nicht mehr in dieser schwierigen Darstellung gefertigt. sSein Pferd berührt auch mit dem Schweif den Boden.

Das Äußere Burgtor aus dem Jahre 1824 von Peter von Nobile, beherbergt auch eine Krypta und ist Denkmal für die Kriegsgefallenen Soldaten.

Am 15 März 1938 kam es zu einen der dunkelsten Momente der damaligen Republik Österreich, hier verkündete Adolf Hitler vom Balkon der Neuen Burg unter dem Jubel der versammelten Massen den Anschluss der Ostmark (Österreich) an das Großdeutsche Reich.
Heute wird am Heldenplatz jedes Jahr der Nationalfeiertag gefeiert., aAn den Tagen des 25 und 26 Oktobers findet hier eine Leistungsschau der österreichischen Streitkräfte und der Bundesdienste und am 26 Oktober eine Angelobung von jungen Soldaten unter der Führung des Bundespräsidenten statt.

Zum Andenken an den Protest dens mexikanischen Delegierten Isidor Fabela beim Völkerbund in Genf, der als einziger offiziell Einspruch gegen den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich erhob wurde nach dem 2 WK der Platz vor der Franz von Assisi Kirche im 2 Wiener Bezirk von Erzherzog Karl Platz in Mexikoplatz umbenannt. Im 22. Bezirk vor dem Sitz der Vereinten Nationen gibt es heute auch eine Isidor Fabela Promenade zum Andenken an einen Widerstand.
Im Leopoldinischen Trakt ist das Büro des Bundespräsidenten untergebracht und hier werden mit militärischen Ehren die jeweiligen Staatsbesuche empfangen.

Im Moment befindet sich aufgrund der Renovierungsarbeiten des Parlaments Bürocontainer  der Parlamentarier mitten auf dem Heldenplatz

Über den Ringstraße Boulevard gelangten wir man  zum Maria-Theresien-Platz, hier befindet sich das Maria-Theresien-Denkmal von Kaspar von Zumbusch. eEs steht zwischen den  Zwilling Museen NHM und KHM. Anschließend kommen wir zubefinden sich die ehemaligen

Hofstallungen, erbaut von Johann Bernhard Fischer von Erlach und seinem Sohn Joseph Emanuel Fischer von Erlach, in dem jetzt das MQ MuseumsQuartier untergebracht ist.

Hier ist für jedes Alter ein interessantes Unterhaltungsangebot  untergebracht. Es gibt sowohl die Bildende Kunst als auch ein breites kulinarisches und musikalischen Angebot und es ist auch ein Ort wo man sich Treffen und kennenlernen kann.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account