Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
6
12
13
14
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Mittwoch, 22 Februar 2017 08:45

10. Festival 100% Singer-Songwriterinnen

geschrieben von
Plakat des Festivals 100% Singer-Songwriterinnen 2017

Text: AP / Redaktion
Die alljährliche Veranstaltung für Musik und Kunst „100% Singer-Songwriterinnen“ feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum.

Dahinter steht die Idee, den Welt-Frauentag am 8. März auf mehrere Wochen auszudehnen. An vier Samstagen im März treten im KulturRaum Neruda ausgewählte internationale Künstlerinnen auf.
Eröffnet wird das Festival am Samstag, dem 4. März, mit ena alias Verena Pruka, deren Stimme zu den klarsten und natürlichsten der aktuellen österreichischen Musikszene zählt. In der Formation ena, die sie gemeinsam mit der Kontrabassistin Emily Smejkal bildet, präsentiert sie neben englischen auch deutsche Texte voller Poesie und Gehalt.

 

Am 11. März lädt das Duo Silk + Milk zum Konzert ein. Dahinter stecken die beiden musikalisch perfekt harmonierenden Musikerinnen Julia Radschiner und Mihoko Ikezawa. Zu zweit schaffen sie es, eine dichte Klangwolke zu erzeugen, mit der sie ihr Publikum in ein vollkommenes Hörererlebnis einhüllen.

 

Cristina Kapusta gibt ein Woche später, am 18. März mit ihrer Band Eos im Neruda ihr musikalisches Stelldichein. Begleitet wird sie von Felix Junger (Gitarre), Philipp Kienberger (Bass) und Jörg Leichtfried (Klavier). Ihre Kompositionen beruhen auf klassischem Jazz, erhalten jedoch insbesondere durch Singer-Songwriter Einflüsse einen kontemporären Sound.

 

Last, but not least: Zum Abschluss des diesjährigen Festivals Tania Fuentes Alonso aus Kuba, Carla Natascha aus Bolivien, sowie als Geheimtipp Rosa Sánchez aus Costa Rica. Ihre Stimme erinnert sowohl an Mercedes Sosa, aber auch an Chavela Vargas und ist doch einzigartig - unverwechselbar. Das in Barcelona gegründete Rosa Sánchez Quartett befasst sich seit Jahren mit dem mexikanischen Genre des Son Jarocho, welches auch auf ihrem letzten Album „Picante Pero Sabroso“ im Mittelpunkt steht. Der KulturRaum Neruda, zentral im 4. Wiener Bezirk lädt zur Interaktion zwischen Publikum und Künstlerinnen ein.

Website: www.neruda.at

Redaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account