Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
6
8
9
10
12
16
18
19
21
22
23
24
25
30

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Dienstag, 10 Januar 2017 12:10

Neruda: Für alle, die die „Romantik des kreativen Prozesses“ finden wollen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ricardo Eliécer Neftalí Reyes Basalto alias Pablo Neruda, Poet, Politiker, Nobelpreisträger für Literatur im Jahr 1971, nationaler Literaturpreis in Chile im Jahr 1945. Eine der ganz großen Figuren der lateinamerikanischen Poesie des 20. Jahrhundert. Am 31. Januar präsentiert die #LatinFilmLounge den bisher besten Film über dieses poetische Genie.

Pablo Neruda wurde in Parral, Chile im Jahr 1904 geboren und starb 1973 in Santiago de Chile an bisher ungeklärten Ursachen. Die Regierung sagt, dass man in seinem Körper Bakterien gefunden habe, die für seinen Tod verantwortlich waren, andere sagen, er sei vergiftete worden.

Das Buch, welches in zum seinem weltweiten Ruhm gebracht hat, ist die Gedichtsammlung „Veinte poemas de amor y una canción desesperada” (1924), die er mit gerade einmal 20 Jahren geschrieben hat. Zu seiner Zeit war es das meist gelesene Buch und bis heute wird Neruda als einer der 26 wichtigsten Buchautoren der westlichen Literatur gehandelt.

Seine fröhliche und höfliche Arte machten ihn zu einer geliebten und bewunderten Persönlichkeit. Das Wichtigste für Neruda war immer die Poesie und seine Freunde. „Alleine zu Mittag zu essen, ist wie in einem Grab zu essen“, soll er an seinem Tisch gesagt haben als er mit mehr als 12 Leuten aß, so erzählen es Freunde.

Neruda war immer für Innovationen offen und schrieb insgesamt 45 Bücher und daneben veröffentlichte er auch anthropologisch Sammlungen und weitere Schriften. In all seinen Werken spiegelte sich die Entwicklung der Poesie der spanischen Sprache wider und damit übte er einen großen Einfluss auf Poeten in der ganzen Welt aus. Seine Werke wurden in über 35 Sprachen übersetzt.

Daneben war er politische aktiv. Er war Senator, Mitglied des Komitees der kommunistischen Partei, Vorkandidat für die Wahlen zum chilenischen Präsidenten und Botschafter in Frankreich. Auch in seinen politischen Kampagnen ließ er es nicht, Poet zu sein, denn er besaß eine ganz besondere poetische Art, die Welt zu sehen. Schließlich musste aus Chile fliehen und das Exil veränderte sein Leben für immer.

Pablo Neruda cuando recibió su premio en 1971 (Foto: edec.cl)Pablo Neruda als seine Auszeichnung im 1971 erhalten hat. (Foto: edec.cl)

Neruda, der Film von Pablo Larraín in Österreich

Der Film Neruda mit den Hauptdarstellern Luis Gnecco, Gael García Bernal und Mercedes Morán wurde in Chile, Frankreich, Spanien und Argentinien gedreht und für verschiedenen Auszeichnungen nominiert. Bisher hat er schon den Premio Iberoamericano de Cine Fénix für den besanti-Filmbiografie. Neruda verwandelt sich „in eine seltsame, überragende Schimäre der visuellen Magie und des verbalen Genusses, untermalten Film, besten Schnitt, bestes Szenenbild und bestes Kostümdesign gewonnen.

Filmexperten wie The Playlist benennen ihn als einen „anti-biographischen Film“. Neruda wird als „überragend seltsame Schimäre der visuellen Magie und verbaler Freude, gesäuert mit bittersüß und riskantem Humor“. Der Film inspiriert vielleicht genau diejenigen, die die „Romantik des kreativen Prozesses“ finden wollen, die Neruda dazu brachte, in er Heimlichkeit zu schreiben.

Am 13.Mai 2016 wurde Neruda bei den 69. Filmfestspielen von Cannes präsentiert und die internationalen Kritiker bestätigten, dass der neue Film des chilenischen Regisseurs seine bisher beste Arbeit ist. Am 31. Januar 2017 zeigt #LatinFilmLounge die Österreich-Premiere dieses großartigen Filmes in Spanisch mit deutschem Untertitel.

Wie gewöhnlich präsentieren die #LatinFilmLounge und Rafael Donnadio nicht nur den Film, sondern weitere Köstlichkeiten für Filmliebhaber und Liebhaber der lateinamerikanischen Kultur.

Ab 19 Uhr wird es vor und nach dem Film Delikatessen aus Chile, Peru und ganz Lateinamerika von „Lima Sabrosa“ geben. Musikalisch wird die „Conexión Latina Social Club“ für Stimmung sorgen und es gibt weiter lateinamerikanische Überraschungen in der CineBar.

Die Eintrittskarten können ab sofort gekauft werden und so wie immer, sollte man seine Karte auch jetzt schon reservieren/kaufen, denn die Events der #LatinFilmLounge waren schon mehr als einmal ausverkauft.

Adresse des Kinos: Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien, täglich von 17.30 bis 20:00 Uhr.

 

Link Event auf Facebook: www.facebook.com/events/1786433561617965

Link #LatinFilmLounge: www.facebook.com/latinfilmlounge

Link Filmcasino: www.filmcasino.at

Link ConexionLatina: www.facebook.com/conexionlatina.at

Link LimaSabrosa: www.facebook.com/JavierVeraLimaSabrosa

 

Klicken Sie hier, um die gratis Gedichtsammlung "Veinte poemas de amor y una canción desesperada" von Pablo Neruda". (Sie müssen sich einloggen).

Portada Poemario
Cover Gedichtsammlung "Veinte poemas de amor y una canción desperada" von Pablo Neruda, Chile, 1924.
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account