Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Samstag, 26 März 2016 13:26

Open Air Kurzfilmfestival: Best of Barrierefreitag im Metro Kinokulturhaus

Geschrieben von

Um das Warten auf die nächste Festivalausgabe (5.7.–26.8.2016) zu verkürzen, lädt das barrierefreie Kurzfilmfestival dotdotdot in Kooperation mit dem Filmarchiv Austria alle hörenden, gehörlosen und schwerhörigen Menschen gemeinsam zu einer langen Nacht des kurzen Films. Auf dem Programm stehen eine Reprise knisternder und komischer Kurzfilme der barriereFREItage des vergangenen Festivals und Filmgespräche mit den anwesenden RegisseurInnen. Alle Filme werden mit Untertitelung gezeigt (HoH, Deutsch bzw. Englisch), die Filmgespräche werden in Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) übersetzt.

KINO & TICKETS

METRO Kinokulturhaus • Historischer Saal • Johannesgasse 4 • 1010 Wien
Für RollstuhlfahrerInnen steht leider nur ein Platz zur Verfügung – wir ersuchen um Reservierung.
Ticketpreis frei wählbar: Pay as you can!

Reservierungen unter reservierung@filmarchiv.at oder telefonisch unter +43 1 512 18 03 (ab 14:00 Uhr). Reservierte Karten bitte bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen.
Infos (in ÖGS): http://dotdotdot.at/programm/best-of-barrierefreitag/

19:00 UHR • KURZFILMPROGRAMM: ON LOOP
Programmdauer: 75 min • Filme mit HoH-Untertiteln • Filmgespräch mit Übersetzung in ÖGS
Filmgespräch mit Carola Dertnig (... A CAR ...) und Hubert Sielecki (RADETZKYPLATZ & ÖSTERREICH!) im Anschluss an die Filmvorführung. Programminfo: http://dotdotdot.at/programm/on-loop/

Mit acht eloquenten Kurzfilmen, deren Spektrum von subtil bis haarsträubend komisch reicht, zollt dieses Programm dem sportlichen Ehrgeiz Tribut, im Alltag gegen alle Widerstände doch noch ans Ziel zu gelangen.

Montag, 7:00 Uhr. Mit einem gezielten Schlag auf den Snooze-Button eröffnet Stian das härteste Match des Tages, die Aufwärmübung für eine Reihe von Verrenkungen, die nötig sind, um den Alltag zu meistern.
Selbst schuld, wer die Familienkutsche in Wiens kleinste Parkgarage stellen will? Wer sich einbildet, mit dem O-Wagen zügig durch die Stadt zu kommen? Oder wer mit verschwiegenen NachbarInnen rechnet, wenn eine verbotene Party steigt? Und wie kommt es, dass gerade die unerfreulichen Nachrichten loopartig immer wiederkehren? Mit acht eloquenten Kurzfilmen, deren Spektrum von subtil bis haarsträubend komisch reicht, zollt dieses Programm dem sportlichen Ehrgeiz Tribut, gegen alle Widerstände doch noch ans Ziel zu gelangen.

KURZFILME
HOME GAME (HJEMMEKAMP) Martin Lund • Norwegen 2004 • 10 min • Farbe • OmeU (HoH-UT)
... A CAR ... Carola Dertnig • Österreich 2010 • 8 min • Farbe • OmeU (HoH-UT)
RADETZKYPLATZ Hubert Sielecki • Österreich 2010 • 4 min • Farbe • OmdU (HoH-UT)
BLA Martina Meštrović • Kroatien 2013 • 8 min • kein Dialog (HoH-UT)
MOLII Carine May, Hakim Zouhani, Mourad Boudaoud & Yassine Qnia • Frankreich 2013 • 14 min • OmeU (HoH-UT)
ON LOOP Christine Hooper • Großbritannien 2013 • 5 min • Farbe • OmeU (HoH-UT)
ÖSTERREICH! Hubert Sielecki • Österreich 2001 • 4 min • Farbe • OmdU (HoH-UT)
HOUSE PARTY (CHEFU) Adrian Sitaru • Rumänien 2012 • 18 min • Farbe • OmeU (HoH-UT)

21:00 UHR • KURZFILMPROGRAMM: IN LOVE
Programmdauer: 75 min • Filme mit HoH-Untertiteln • Filmgespräch mit Übersetzung in ÖGS. Filmgespräch mit Rafael Haider (ESEL), Adele Raczkövi (WURSCHT) und Hubert Sielecki (DER
LÄNGSTE KUSS) im Anschluss an die Filmvorführung. Programminfo: http://dotdotdot.at/programm/in-love/

Zu späterer Stunde knistert es im Kurzfilmkabinett mit sechs Liebesgeschichten der besonderen Art, in denen unter anderem ein Esel namens Oskar die Herzen rührt und der längste Kuss der Welt vollzogen wird.

Es knistert im Kurzfilmkabinett. Da ist die unglückliche Liebesgeschichte des Teenagers Noah, die sich via Facebook, Skype, Chatroulette, YouPorn und iTunes entspinnt. Die Liebe ist schön, auch wenn vergangen, wie Adele Raczkövi in einer Fleisch bzw. Wurst gewordenen Telefontirade bekräftigt. Selbst die Tatsache, dass der längste Kuss der Welt auf eine Initiative des Apothekerverbandes zurückgeht, tut der Stimmung keinen Abbruch. Stellt sich nur noch die Frage, ob ein Hamam wirklich der passende Ort für ein Blind Date ist. Vincent Macaigne, sympathischer Loser des neuen französischen Films, wird es jedenfalls ausbaden müssen.

KURZFILME
LIZARDS (LES LÉZARDS) Vincent Mariette • Frankreich 2013 • 14 min • s/w • OmeU (HoH-UT)
NOAH Patrick Cederberg & Walter Woodman • USA 2013 • Farbe • 17:30 min • OmeU (HoH-UT)
DER LÄNGSTE KUSS Hubert Sielecki • Österreich 2014 • 4:30 min • Farbe • OmdU (HoH-UT)
WURSCHT Adele Raczkövi & Julian Vavrovsky • Österreich 2005 • 4 min • Farbe • OmdU (HoH-UT)
BUT MILK IS IMPORTANT Anna Mantzaris & Eirik Gronmo Bjornsen • Norwegen 2012 • 10 min • Farbe • OmdU (HoH-UT)
ESEL Rafael Haider • Österreich 2014 • 23 min • Farbe • OmdU (HoH-UT)

BARRIEREFREI
Als erstes Filmfestival in Österreich setzt das internationale Open Air Kurzfilmfestival dotdotdot schwerpunktmäßig inklusive Strategien um, um Menschen verschiedener Generationen, Menschen mit und ohne Behinderungen und Menschen mit und ohne Budget gemeinsam ins Kino zu bringen. Mit dem barriereFREItag hat dotdotdot bereits in der ersten Saison 2015 einen wöchentlichen Fixtermin etabliert, an dem nicht nur wie an allen Spieltagen der Eintrittspreis selbst gewählt werden kann (Pay as you can!), sondern das gesamte Programm – Workshops, Filme, Filmgespräche – durch entsprechende Untertitelungen und Übersetzungen in Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) für gehörlose Menschen und Menschen mit Hörbehinderungen (HoH) aufbereitet ist. In der kommenden Festivalsaison (5.7.–26.8.2016) wird dieses Angebot an ausgewählten Spieltagen durch Audiodeskriptionen für blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderungen ergänzt.

Mehr über die barrierefreien Angebote von dotdotdot erfahren Sie auf unserer Website:
http://dotdotdot.at/barrierefreie-angebote/

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account