Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
26
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Mittwoch, 10 Februar 2016 07:52

IV. SESSION WORK FESTIVAL: „Jazz and Music from and for today“

Geschrieben von

Nur noch 16 Tage bis zum IV. SESSION WORK FESTIVAL, vom Fr. 26.- So. 28.02., in Wien, Porgy & Bess.

In den letzten 8,5 Jahren sind 85 Alben auf dem heimischen Label Session Work Records erschienen. Das Label versteht sich seit Anbeginn als Plattform für die breitgefächerte Jazz-Szene in Österreich, auf dem bereits über 180 Musiker vertreten sind. Seit 4 Jahren gibt es das dazugehörige Session Work Festival, das wieder unter dem Motto ‚Jazz and Music from and for today’ steht. Ich freue mich, Ihnen auch dieses Jahr einen spannenden Querschnitt unseres Labels zu präsentieren, unter anderem mit CD-Releases von jungen, neuen Bands sowie langjährig erfahrenen und bekannten Jazz-MusikerInnen.

Eröffnet werden die drei Tage durch Patrick Dunst’s Tribal Dialects, der sich stets im Spannungsfeld zwischen ethnischer und Jazz Musik bewegt, gefolgt von der CD Präsentation ‚You&Me’ des Duos Stephie Hacker & Lukas Lauermann. Auch das Wiener Sketch Book Quartett gesellte sich 2015 mit ihrer Debüt-CD zum Label und beendet den ersten Festivalabend.

Ich selbst freue mich am 27. Februar mein kürzlich erschienenes Album ‚Songs I Like’ zu präsentieren. Original zu fünft, werde ich mich hier der Form des Solospiels hingeben, und einen Ausschnitt der Songs für Klarinette arrangieren. Abschließen wird den zweiten Tag eine Band in Form des klassischen Orgeltrios rund um den Gitarristen John Arman, das wohl manche Nostalgiker-Herzen höher schlagen lässt.

Eine weitere CD-Veröffentlichung bringt der erfahrene Bassist und Sideman Josef Wagner mit seinem eigenen Projekt namens Memory Control am 28. Februar. Und zu guter Letzt gibt es das Session Work Composers Ensemble – ein Workshop Ensemble, gebildet aus einem Teil des Pools der 180 Musiker des Labels, das heuer den Komponisten Arnold Zamarin in den Mittelpunkt stellt.

Ich wünsche viel Freude mit dem weitläufigen Programm. Nutzen Sie die Gelegenheit und schaffen Sie sich einen Überblick über eine spannende und lebendige Szene!

Weitere Informationen / Tickets:  www.sessionworkrecords.com; www.porgy.at

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account