Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Montag, 30 März 2015 09:55

Aztikeria Teatro präsentiert HURT: "La verdad es que estoy bien enojada. Bien pinche triste!"

Geschrieben von
Hurt mit Melanie Borgez (Foto: Alfonso Pinkus)

Die Theatergruppe aus Mexiko-Stadt „Aztikeria Teatro“ ist derzeit auf Tournee, um ihr Stück HURT zu zeigen. Linz, Innsbruck und Wien sind bereit für das Stück, das Spuren hinterlassen wird.

Melanie entscheidet sich zur Flucht in die Fiktion; nach einer gescheiterten Liebe, traurig und ohne Kraft und Ideologie. Sie hält einen Monolog, sie möchte das Publikum mit ihren Ängsten konfrontieren. Nach diesem Selbsthass und Energieverlust bemerkt sie, dass sie eine alte Verbindlichkeit einlösen muss.

In dem Moment, als sich Melanie vor dem Publikum präsentiert, passiert ein emotionaler Kollaps. Durch Tanz, Musik, Poesie, Videokunst und Komödie, erzählt sie dem Publikum ihre eigene Geschichte des Schmerz.

Sie ist enttäuscht und erhofft Aufmerksamkeit und Liebe. Mehr und mehr entwickelt sie sich zur Stimme einer jungen Generation.  Hipermodernidad – ein durch den französischen Philosophen Gilles Lipovetsky aufgekommener Begriff, der die äußerst beanspruchende und kompetitive Welt unserer Zeit widerspiegelt. Das ist das Thema.

HURT ist ein tragischer und gleichzeitig lustiger Monolog, der versucht, die Ursachen des Schmerz im Kontext mit einer kompetitiven und oberflächlichen Welt zu erforschen.

Das Theaterstück wurde mit verschiedenen Preisen gelobt; u.a. galardón a Mejor Obra, Mejor Video und Mejor Artista Nuevo en el III Rally de Teatro Independiente im Jahr 2011; und die Nominierung für den Fringe First Award und zum National Student Drama Festival Award während des Edinburgh Festival Fringe 2012.
 
Mit Melanie Borgez. Regie und Dramaturgie: Roberto Espinosa und Lorena de la Parra.

Vorstellungen

6. April 2015, RedSapata Tanzfabrik @ Tabakfabrik Linz, 20:00 Uhr
(Peter-Behrens-Platz 11/Ludlgasse 19, 4020 Linz)
Eintritt: € 8 / € 5
Reservierungen: s.gruber@aztikeriateatro.com

7., 8. und 9. April 2015, Freies Theater Innsbruck, 20:00 Uhr
(Wilhelm-Greil-Straße 23, 6020 Innsbruck)
Eintritt: € 12 / € 8
Reservierungen: www.freiestheater.at

11. April 2015, Kulturzentrum Café 7*Stern Wien, 20:00 Uhr
(Siebensterngasse 31, 1070 Wien)
Eintritt: € 10 / € 8 (ermäßigt)
Reservierungen: s.gruber@aztikeriateatro.com

12. April 2015, Fania Live, 19:00Uhr, danach FIESTA LATINA
(Ubahnlinie Gürtelbögen 22+23, 1080 Wien)
Eintritt: € 10 / € 8 (ermäßigt)
Reservierungen: s.gruber@aztikeriateatro.com

Mehr Informationen:
www.hurt.com.mx
facebook.com/aztikeriateatro
twitter.com/HURTteatro

Melanie entscheidet sich zur Flucht ins die Fiktion; nach einer gescheiterten Liebe, traurig und ohne Kraft und Ideologie. Sie hält einen Monolog, sie möchte das Publikum mit ihren Ängsten konfrontieren. Nach diesem Selbsthass und Energieverlust bemerkt sie, dass sie eine alte Verbindlichkeit einlösen muss.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account