Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch

CulturaLatina bestellen!
Formular ausfüllen und senden an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …
CulturaLatina   CulturaLatina  


Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
6
7

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Dienstag, 16 Oktober 2018 23:17

9. Lateinamerika-Wochen 2018 in Münster

geschrieben von Redaktion/UPLA
Koch- und Cocktailkurs: Ceviche und Pisco Sour 3. November / 13:00 - 16:00 - 28€ (Foto: www.upla-ev.de)

Münster - Vom 19. Oktober bis zum 24. November können Münsteraner und andere Lateinamerikabegeisterte die vielfältigen Kulturen dieses wunderschönen Kontinents direkt vor ihrer Haustür erleben.

Der deutsch-lateinamerikanische Verein Upla e.V. organisiert zum neunten Mal die Lateinamerika-Wochen. Sie werden am 19. Oktober in der Aula der KSHG eröffnet.
Wer nicht in die Ferne reisen möchte, um Lateinamerika kennenzulernen, hat im Herbst Gelegenheit, die einmalige Vielfalt der Kulturen dieses bunten Kontinentes vor der eigenen Haustür zu erleben. Ein abwechslungsreiches Programm mit Kunst und Kultur, Kulinarischem und Sprache, Poesie und Literatur, Musik und Tanz lädt bis zum 24. November dazu ein, Lateinamerika aus verschiedenen Perspektiven zu erleben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Vom Kochkurs bis zum Vortrag
Insgesamt umfasst die Veranstaltungsreihe, die bereits seit neun Jahren erfolgreich besteht, 21 Veranstaltungen. Von Kochkursen und kulinarischen Abenden über Vorträge, Konzerte und Filmvorführungen hat der Verein ein Potpourri zusammengestellt. „Mit diesem Programm möchten wir den Kulturaustausch anregen“, berichtet Felix Manrique, Vorstandsvorsitzender des Vereins und Mitglied von Integrationsrat und Kulturausschuss der Stadt Münster.

Das Motto lautet: „Lateinamerika – viele Gesichter – ein Herz“. Dieses Motto soll die Einigkeit des Kontinents hervorheben, die trotz der zahlreichen Unterschiede besteht. Lateinamerika ist ein vielfältiger Kontinent.

Upla e.V. ist ein deutsch-lateinamerikanischer Verein, der die Vernetzung und den interkulturellen Austausch zwischen der deutschen und der lateinamerikanischen Bevölkerung in Münster und Umgebung zum Ziel hat. Upla möchte dazu beitragen, dass ein Netzwerk entsteht, das den in Münster und Umgebung lebenden Lateinamerikanern und Deutschen die Möglichkeit bietet, zusammenzukommen, zu diskutieren, gemeinsam zu feiern, sich auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Darüber hinaus fördert und intensiviert Upla die kulturellen, geistigen und künstlerischen Kontakte zwischen Lateinamerika und Deutschland in Vorträgen, Musik- und Tanzworkshops, Sprachkursen und anderen Bildungsangeboten.

Mit der Arbeit des Vereins soll ein Forum geschaffen werden, in dem sich die Menschen verschiedener Kulturen kennen und schätzen lernen und voneinander lernen können. Den im Münsterland lebenden Lateinamerikanern soll dadurch die Integration in Deutschland erleichtert werden. Gleichzeitig haben sie über die öffentlichkeitswirksame Arbeit des Vereins auch die Möglichkeit, der hiesigen Bevölkerung einen Zugang zu ihren Herkunftsländern und der dortigen Kultur zu verschaffen und die Münsteraner für die Besonderheiten Lateinamerikas zu interessieren und zu begeistern.

Eröffnungsfeier am Freitag
Es gibt zum Beispiel das Amazonasgebiet mit seinem feuchtheißen Klima im Regenwald, gleichzeitig gibt es aber auch trockene und eiskalte Gebiete im Hochland der Anden, und es gibt die tropischen Strände an der Küste. „Diese großen Unterschiede spiegeln sich auch in der Lebensweise, den Ansichten und in der Kultur wieder“, betonnte Anna Olbrzymek, zweite Vorsitzende des Vereins.

Die Eröffnungsfeier findet am kommenden Freitag (19. Oktober) um 19.30 Uhr in der Aula der KSHG, Frauenstraße 3-6, statt. Der venezolanische Wissenschaftler Dr. Ivo Hernandez hält einen Vortrag zum Thema „Migration und Flüchtlinge: Auch ein lateinamerikanisches Problem“. Untermalt wird der Abend mit lateinamerikanischer Musik und folklorischtischem Tanz aus Bolivien.

Weitere Infos und Programm: www.upla-ev.de 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account