Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
17
19
20
21
22
24
27
28
29
30

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Donnerstag, 02 November 2017 14:47

Magischer Abend: Feierliche Wiedereröffnung des Weltmuseums Wien Empfehlung

geschrieben von Sonia Muhm
Das Weltmuseum ist für Besucher wieder geöffnet. Foto: Iris Muhm (c) KHM-Museumsverband.

Am 25 Oktober kamen über 7.000 Menschen zur feierlichen Wiedereröffnung des Weltmuseums Wien. Anwesend war auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

André Heller organisierte ein internationales Open-Air-Fest am Heldenplatz für einen magischen Abend.

14 Ausstellungsräume auf über 3000 Quadratmeter in teils interaktiver Form von dem Architekten- und Designerteam Hoskins Architects/Ralph Appelbaum nach neuersten Erkenntnissen der Wissenschaft geschaffen.

Das neue Weltmuseum Wien kann auf eine umfangreiche Sammlung von ethnographischen Objekten, Fachbüchern und historischer Fotos zurückgreifen.

Ein wohl einzigartiges Artefakt ist der berühmte mexikanische Federkopfschmuck „Penacho“ (mit Quetzal, Kotinga, Rosalöffler, Cayenne Fuchskuckuck, Eisvogel – Federn).

Diese Federn schimmern im sanften Licht. Gehalten werden sie in feingearbeiteten Goldblättchen. Zum besonderen Schutz ist der Penacho in einer speziellen Vitrine ausgestellt.

Neun hochkarätige Sammlungen werden präsentiert:
- Afrika südlich der Sahara
- Nordafrika, Vorder-, Zentralasien und Sibirien
- Ostasien: Korea, China und Japan
- Süd-,SO-Asien, Himalaya
- Insulares Südostasien
- Ozeanien und Australien
- Nord- und Mittelamerika
- Südamerika
- Fotosammlung

Der Saal: Mosaik Brasiliens
Hier wird die Sammlung von Erzherzogin Leopoldine von Brasilien ausgestellt. Vor zweihundert Jahren sandte sie eine Sammlung von Pflanzen, Tieren und Kunstwerken nach Österreich. Ausgestellt wird auch aus der Sammlung des Zoologen Johann Natterer ein Umhang aus Federn von Araund Mutum aus der Kultur Muduruku aus Río Tapajos.

Der Saal: Sammlerwahn. Ich leide am Museomanie!
Dort wandeln wir auf den Spuren des Jägers, Weltenbummlers und Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand in der Tradition der Habsburger Dynastie. Hier werden einige sehr interessante exotische Ausstellungsobjekte großartig inszeniert.

Der Saal: Fasziniert von Indonesien

Die Prachtstücke, die hier präsentiert werden kommen aus dem fernen Indonesien. Der österreichische Konsul Johann Schild lässt uns die Faszination diese paradiesischen Landes genießen.

Weiters sieht man eine große Anzahl interessanter Exponate welche Kaiser Franz Joseph aus der Sammlung der Weltumseglers James Cook ersteigert hatte.

2017 wurde eine österreichische Sondermarke aufgelegt die eine Federbüste mit Augen aus Perlmutt und Kukui-Nüssen zeigt. Sie repräsentiert eine hawaiianische Gottheit aus der „Cookschen Sammlung“.

Das und vieles Mehr erwartet uns aus einer multikulturellen Welt im wiedereröffneten Weltmuseum Wien.

www.weltmuseum.at

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account