Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
17
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Donnerstag, 25 Mai 2017 20:40

Zwei Granden der mexikanischen Literaturszene in Wien

geschrieben von Laura Garrido
Schriftsteller Juan Villoro besucht Österreich (Foto: Tamara Williams)

Der herausragende Schriftsteller und Kritiker digitaler Medien Juan Villoro wird zusammen mit Enrique Serna, der für seine außergewöhnlichen Erzählungen bekannt ist, in Wien zu Gast sein und die vielseitige und reichhaltige Literatur Mexikos vorstellen.

Die Mexikanische Botschaft in Österreich organisiert gemeinsam mit der Vortragsreihe des Lateinamerikanisch – Österreichischen Literaturforums“ ¡En español, por favor!” den Gastvortrag zweier Granden der aktuellen lateinamerikanischen Literaturszene.

Zusammen mit der österreichischen Autorin Maja Haderlap eröffnet Juan Villoro die Literaturreihe am Dienstag, den 20. Juni, im Literaturhaus in Wien. Zuvor noch, am Montag, den 19. Juni findet im Instituto Cervantes ein Podiumsgespräch zwischen Juan Villoro und Carlos Ortega, dem Leiter des Instituto Cervantes Wien, statt.

Der mexikanische Schriftsteller Enrique Serna stellt am Dienstag, den 13. Juni, in der Hauptbücherei Wien im Rahmen der Literaturreihe “Literatur am Dienstag – Geschichten aus Mexiko”, sein Buch „Liebe aus zweiter Hand“ vor. Der Septime Verlag präsentiert das Werk in deutscher Sprache.

Alle drei Veranstaltungen finden in spanischer und deutscher Sprache statt.

 

“En español, por favor” und Juan Villoro
“En español, por favor” schafft hierzulande Raum für die aktuelle lateinamerikanische Literaturszene und bietet die Möglichkeit zeitgenössische Werke aus der Feder von spanischsprachigen AutorenInnen kennenzulernen.

Die Vortragsreihe ist eine Einladung neue lateinamerikanische Erzählkunst zu entdecken und AutorenInnen jenseits der bereits Bekannten Literaten zu begegnen.

Der mexikanische Schriftsteller, Journalist und zeitgenössischer Erzähler Juan Villoro veröffentlichte vor über 30 Jahren sein erstes Erzählbuch “El mariscal de campo”. Seit diesem Zeitpunkt hat er nicht aufgehört zu schreiben. Heute zählt er zu den meistübersetzten Autoren Mexikos.

Seine lange Laufbahn reicht von seiner Arbeit im Theater, als Filmautor, bis hin zu seinen Erfahrungen als Fußballreporter und Kolumnist.

2004 wurde ihm für seinen dritten Roman “El Testigo” die angesehene Auszeichnung “Premio Herralde” vom Verlag Anagrama verliehen.

2010 bekam er den Internationalen Journalistenpreis “Rey de España” und 2012 wurde er dann mit dem Iberoamerikanischen Preis für Literatur ausgezeichnet.

Villoro hat des öfteren digitale Medien, insbesondere Soziale Netzwerke kritisiert und sagt „Es gibt keine gesicherte Identität“, „Jeder kann sich als jeder ausgeben“.

Enrqiue Serna presenta su libro
Enrique Serna präsentiert sein Buch "Liebe aus zweiter Hand", ins Deutsche übersetzt von Dorit Heike Gruhn. (Foto: (c) Enrique Serna)

Enrique Serna und sein Buch “Liebe aus zweiter Hand”
Serna studierte spanische Literatur an der UNAM in Mexiko. Er war Filmpublizist, Drehbuchautor von Telenovelas und schrieb zahlreiche Biographien mexikanischer Persönlichkeiten. Er hat bisher 8 Romane und zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht. In seinen Erzählwerken spiegelt sich die Postmodernen Generation wieder. Für Literaturnobelpreisträger García Márquez zählte Serna zu einer der besten Schriftsteller Mexikos.

Sein Buch “Liebe aus zweiter Hand” (Amor de segunda mano) beinhaltet elf verschiedene Erzählungen, die sich in ihrer Perspektive, den Orten und der Erzähltechnik voneinander unterscheiden. Elf Geschichten, die einem nach dem Lesen mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben.    

Die Mexikanische Botschaft in Österreich und das Lateinamerikanisch-Österreichische Literaturforum „¡En español, por favor!” lädt ein.

13.06.2017 – 19:00 Uhr

„Literatur am Dienstag – Geschichten aus Mexiko” und das Mexikanische
Kulturinstitut präsentieren Enrique Serna
Der Autor liest aus seinem neuestem Werk „Liebe aus zweiter Hand“
Deutsche Lesung und Moderation Jürgen Schütz (Septime Verlag)
Dolmetschung: Birgit Weilguny.
Eintritt frei
Ort:  Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2A, 1070 Wien.

19.06.2017 – 19:00 Uhr

Juan Villoro im Gespräch mit Carlos Ortega, Direktor des Instituto Cervantes in Wien
mit Dolmetschung.
Eintritt frei
Ort: Instituto Cervantes, Schwarzenbergplatz 2, 1010 Wien

20.06.2017 – 19:00 Uhr

“¡En español, por favor!” Maja Haderlap und Juan Villoro
Literarische Stimmen aus Lateinamerika, Spanien und Österreich
Präsentation: Enrique Moya und Eva Srna
Übersetzung: Eva Srna y José Aníbal Campos.
Eintritt frei
Ort: Literaturhaus Wien, Zieglergasse 26a, 1070 Wien

 

Text: Laura Garrido | Übersetzt ins Deutsche von Soraya Sahli

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account