Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
6
12
13
14
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Mittwoch, 26 April 2017 13:59

7. Integrationswoche: Über 300 Events in 14 Tagen

geschrieben von

Die Eröffnungsgala der 7. Wiener Integrationswoche und die Verleihung der MigAwards im WUK am 26. April 2017 waren ein voller Erfolg. Mehr als 300 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Medien, Kunst und Kultur nahmen an der fulminanten Gala im Wiener WUK teil.

„Denn die einzig richtige Antwort auf Hass, Hetze und Menschenverachtung lautet Zusammenhalt“ – so lautete der Appell des Initiators der Wiener Integrationswoche und Bum Media Geschäftsführers Dino Schosche bei seiner Eröffnungsrede zur 7. Wiener Integrationswoche. „Es wird in unserer Gesellschaft, wie in jeder anderen auch, immer Menschen geben, die ihre Unzufriedenheit mit sich selbst auf die ‚Schwächeren‘ projizieren. Und es wird immer Politiker geben, die sie für eigene Zwecke instrumentalisieren. Die werden wir kaum ändern können. Das einzige was wir können und müssen, ist lauter sein. Nur so können wir Wien und Österreich besser machen. Nicht, indem wir beschränken, kürzen, drohen, bestrafen, sondern indem wir über Probleme in unserer Gesellschaft miteinander, offen und auf Augenhöhe diskutieren. Und indem wir aktiv gegen Hass, Hetze, Frauenfeindlichkeit, Gewalt, Antisemitismus, Homophobie, Islamophobie und jegliche Art von Rassismus und Diskriminierung auftreten“, sagte Schosche anlässlich der Eröffnung.

Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky betont: „Wien ist Vielfalt, wir leben das aktiv. Unsere Stadt ist bunt, vielfältig und solidarisch. Wien war seit jeher eine Zuwanderungsstadt, MigrantInnen waren immer Teil dieser Stadt. In diesem Sinne freue ich mich sehr, dass die Wiener Integrationswoche heuer bereits zum 7. Mal stattfindet!“

MigAward 2017: Glückliche Gewinner und ein Verlierer
Der MigAward – der Preis der österreichischen MigrantInnen – zeichnet Personen, Projekte und Organisationen aus, die sich für die Partizipation von MigrantInnen einsetzen – und vergibt einen Negativpreis für jene, die genau das Gegenteil machen. Nach einer Vorauswahl durch die MigAward Fachjury, die aus 30 IntegrationsexpertInnen besteht, wählte die große Jury die Gewinner und Verlierer. Diese besteht aus über 450 erfolgreichen MigrantInnen in ganz Österreich und stimmte auch heuer wieder online über ihre MigAward-Favoriten ab.

Unsere MigAward Laudatoren sind Safak Akcay (Integrationssprecherin SPÖ Wien), Petra Draxl (Landesgeschäftsführerin AMS Wien), Goran Drinic (Geschäftsleiter Verkauf HEUTE), Andreas Edler (CvD bz-Wiener Bezirkszeitung), Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien), Christian Jungwirth (Geschäftsführer OKTO), Rudi Kaske (Arbeiterkammerpräsident), Christian Meidlinger (Vorstandsvorsitzender waff), Herbert Seitner (Vice President CE Western Union), Maria Steindl (Gesamtprojektleiterin Start.Wien), Ursula Struppe (LeiterinMA17) und Christoph Trauner (Geschäftsleiter WUK Bildung & Beratung).

Persönlichkeit des Jahres: Oma Gertrude
Als Persönlichkeit des Jahres 2017 ging Frau Gertrude hervor, die mit ihrem Video im bei der Präsidentschaftswahl zahlreiche Menschen berührte. In der Kategorie Projekt des Jahres gewann MigAktiv, einem Projekt von UKI, das MigrantInnen und Flüchtlinge mit besonderen Bedürfnissen unterstütz. AmberMed setzte sich in der Kategorie Bildung & Soziales durch. Radio Orange 94.0 überzeugte die MigAward-Jury und freut sich über den Preis in der Kategorie Medien. In der Kategorie Wirtschaft & Arbeit ging das Team von lobby.16 als Sieger hervor. In der Sonderkategorie Gender, die heuer erstmals verliehen wurde, freute sich das Team der Nachbarinnen in Wien über den MigAward. Den Negativpreis „Sackgasse 2017“ erhielt symbolisch die Burka-Debatte.

Hauptsponsor der 7. Wiener Integrationswoche ist Western Union. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe außerdem von AK Wien, AMS Wien, Stadt Wien, SPÖ Wien, VHS Wien, waff, Wiener Linien, Wirtschaftsagentur Wien und WUK. Medienpartner sind die BUM Magazine, Heute, KIOX, Okto, ORF und vienna.at.

Das gesamte Programm der 7. Wiener Integrationswoche gibt es hier: www.integrationswoche.at

Eindrücke und Fotos der Eröffnungsveranstaltung finden Sie unter www.facebook.com/pg/wienerintegrationswoche/photos/?tab=album&album_id=792611224249684

Video Dino Schosche: www.youtube.com/watch?v=ik3N5-P6Xdg

Es lebe die Vielfalt!

 

Redaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medien

Dino Schosche als Pita-Lieferant im Gespräch mit den Leuten.
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account