Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

… … …

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
6
12
13
14
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
Mittwoch, 19 April 2017 17:48

#dif17 Donauinselfest: Größtes freies Open-Air Festival Europas

geschrieben von
Festbühne #dif16. Über drei Millionen Besuchen mit freiem Eintritt. (Foto: Florian Wieser)

Organisatoren haben die ersten Highlights vom Donauinselfest 2017 angekündigt. Mando Diao, Mike Perry, ORF Falco Tribute Konzert, Rene Rodrigezz, Fettes Brot, Moop Mama, Hansi Hinterseer und vieles mehr von 23. bis 25. Juni 2017.

Das Donauinselfest wird von der SPÖ Wien bereits zum 34. Mal über die Bühne gehen und ist heuer die Speerspitze in einem Mega-Eventjahr in der Bundeshauptstadt.
Im Rahmen einer Pressekonferenz im Motto am Fluss stellten SPÖ-Wien-Geschäftsführerin Sybille Straubinger als Veranstalterin und „pro event“-Geschäftsführer Thomas Waldner als Projektleiter am Dienstagvormittag erste Höhepunkte des diesjährigen Donauinselfestes vor, das sich seit heuer in neuem Design präsentiert. Im Anschluss gab es mit der schwedischen Band Mando Diao, Headliner auf der „Radio FM4/Planet.tt Bühne“, einen Foto-Call.

Rund drei Millionen Besuche werden auch heuer wieder bei den rund 600 Stunden Programm erwartet, das in diesem Jahr seinen besonderen Schwerpunkt auf österreichische Musikkultur setzt. War schon bei der ersten Ausgabe des Donauinselfests 1983 die Förderung der heimischen Musikszene ein wichtiges Anliegen, können die BesucherInnen dieses Jahr auf ein hochkarätiges rot-weiß-rotes Line-up beim SPÖ-Megaevent gespannt sein. So werden wie in den vergangenen Jahren in etwa zwei Drittel der Darstellungen von heimischen Acts bestritten.

Magª Sybille Straubinger und Thomas Waldner (Foto: Thomas Peschat)
Magª Sybille Straubinger und Thomas Waldner (Foto: Thomas Peschat)



Meine Stadt. Mein Fest.
Straubinger präsentierte das diesjährige Motto „Meine Stadt. Mein Fest.“. Es soll die tiefe Verwurzelung der WienerInnen mit ihrer Heimatstadt und die enge Verbundenheit des Donauinselfestes mit den Wienerinnen und Wienern zum Ausdruck bringen.

„Wir haben uns bewusst für ein Motto entschieden, das das Donauinselfest als Fest der Wienerinnen und Wiener hervorhebt. Das Donauinselfest spiegelt die Vielfalt wieder, die auch Wien ausmacht. Es ist das größte Open-Air Festival Europas mit freiem Eintritt. Für die BesucherInnen ist es ein wunderschönes und verbindendes Erlebnis, mit dem der Sommer beginnt. Junge Menschen, Familien, SeniorInnen und internationale Gäste – im facettenreichen Programm ist für jeden Gast ein passendes Gustostückerl dabei“, erklärte Straubinger.

„Das Donauinselfest ist ein großer Förderer der heimischen Musikszene und trägt die Diversität der Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität nach außen. Auch als Wertschöpfungs- und Tourismusfaktor leistet das Donauinselfest mit seinen über drei Millionen Besuchen pro Jahr einen wichtigen Beitrag für Wien“, so Straubinger weiter.

In seiner 33-jährigen Erfolgsgeschichte entwickelte sich das Donauinselfest zum wichtigen Bestandteil des Wiener Kulturgeschehens und besitzt internationale Strahlkraft als Tourismusfaktor.

Bereits jetzt wird in 40 Ländern rund um den Globus über das Event-Highlight berichtet. Bis Ende März wurden so 348 Millionen Menschen erreicht.

Neue PartnerInnen am Donauinselfest.
Projektleiter Waldner freut sich, durch die enge Zusammenarbeit mit bestehenden und neuen WirtschaftspartnerInnen heuer ein erweitertes Programm mit zahlreichen Action- und Gastronomie-Höhepunkten präsentieren zu können. Die laufende Weiterentwicklung des Donauinselfestes spricht jedes Jahr zusätzliche Zielgruppen an und schafft vor allem für Familien ein hochwertiges Festival-Erlebnis zusätzlich zu den rund 200 Live-Acts auf den elf Bühnen und 16 Inseln. Zahlreiche neue PartnerInnen bieten attraktive Angebote für die Gäste wie beispielsweise der Lufthansa Group-Carrier Eurowings mit dem „Eurowings Stage-Flying“, der Fernsehsender DMAX Austria mit „The Beast“ oder Nahrungsmittelhersteller Nestlé mit der „Schöller Waterslide“.
Mit einem Werbewert von über 100 Millionen Euro durch die Berichterstattung in nationalen und internationalen Medien ist das Donauinselfest ein attraktiver Partner für starke Marken, die sich bei Europas größtem Open-Air-Festival mit freiem Eintritt präsentieren möchten.

„Das Donauinselfest bietet unglaublich weitreichende Möglichkeiten der Markeninszenierung und ist ein Anziehungspunkt für Menschen aller Altersschichten. Wir sind stolz, dass langjährige PartnerInnen wie Wien Energie, UniCredit Bank Austria, Wiener Städtische und Österreichische Lotterien AG das Donauinselfest als Plattform für die Interaktionen mit ihren Kundinnen und Kunden nutzen. PartnerInnen wie Eurowings, Schöller Eis oder DMAX Austria gestalten aktiv außergewöhnliche Programmpunkte und Attraktionen, die unser Publikum begeistern werden“, sagt Waldner.

Mein Geschmack. Mein Fest.
Einen besonderen Schwerpunkt setzt das Donauinselfest im 34. Jahr seines Bestehens auf die Weiterentwicklung des Gastronomieangebots. Vor allem BierliebhaberInnen werden auf ihre Kosten kommen: Neben dem beliebten „Inselbier“, das gemeinsam mit dem Brauwerk kreiert wird, können sie sich heuer erstmalig über zwei Biergärten freuen. Hinter der großen Festbühne lädt der trendige Ottakringer Inselgarten zu kulinarischen Schmankerln und gemütlichen Genussmomenten. Bei der Brigittenauer Brücke inszeniert die Brau Union Österreich AG mit Zipfer die „blau-weiße Version“ des Donauinselfest Inselgartens.
„Österreichische Genusskultur und Produkte aus der Region bekommen beim Donauinselfest verstärkt ihre Bühne. Wien ist eine Genussstadt und steht für Gastfreundschaft. Wir sind stolz darauf, regionale Produkte zu servieren und damit einen weiteren Aspekt der Stadt vor vielen Gästen aus den Bundesländern und dem Ausland sympathisch in Szene zu setzen“, betont Waldner.

Schwedische Band Mando Diao (Foto: Press)
Schwedische Band Mando Diao (Foto: Press)



Radio FM4/Planet.tt Bühne.
Den HipHop-Freitag auf der „Radio FM4/Planet.tt Bühne“ läutet die zehn-köpfige Brassband Moop Mama aus München ein, die den Inselbesuchern mit ihrem „Urban Brass Sound“ ordentlich einheizen wird. Am Samstag tritt die schwedische Rock- und Popband Mando Diao, die hierzulande besonders durch ihren Hit „Dance with Somebody“ bekannt ist, als internationaler Headliner auf. Für Österreich wird der heimische Liedermacher und Literat Der Nino aus Wien als nationaler Headliner die Fahnen hoch halten.

Wien Energie/Radio Wien Festbühne.
ORF Falco Tribute Konzert
Das legendäre Falco-Donauinselfest-Konzert von 1993 kehrt auf die größte Open-Air-Bühne Europas zurück. Nationale und internationale KünstlerInnen gestalten gemeinsam mit der Original-Falco-Band eine Hommage an den bedeutendsten Popstar des Landes – und zwar bei der TV-Aufzeichnung des „ORF Falco Tribute Konzerts“ am 24. Juni 2017 auf der „Wien Energie/Radio Wien Festbühne“ am Wiener Donauinselfest 2017. Erste Zusagen gibt es bereits von Fettes Brot, Julian le Play und Georgij Makazaria. Gezeigt wird dieses einzigartige Konzert-Event am 2. Februar 2018 in ORF eins anlässlich des 20. Todestages von Falco. Das „ORF Falco Tribute Konzert“ ist eine Produktion des ORF in Kooperation mit Thomas Rabitsch Music Production. Es kam durch die Unterstützung der Falco Privatstiftung zustande. Veranstalter ist das Wiener Kulturservice in Zusammenarbeit mit Schwaiger Music Management GmbH, Technikpartner ist Hey-U.

Hommage an Georg Danzer.
Der ausgezeichnete österreichische Chansonnier Norbert Schneider und bekennende Georg Danzer-Fan wird genau zehn Jahre nach dem plötzlichen Tod der Austropop-Legende seinem Idol mit einer Hommage huldigen.

spark7/KRONEHIT Bühne.
Auf der „ÖBB/VIVA Austria Insel“ mit der „spark7/KRONEHIT Electronic Music Bühne“ darf der schwedische DJ und Musikproduzent Mike Perry, der im Sommer 2016 mit seinem Hit „The Ocean“ seinen weltweiten Durchbruch feierte, als internationaler Headliner ordentlich Gas geben. Niemand geringerer als Rene Rodrigezz, der für seine Auftritte in großen österreichischen Clubs, beim Holi Festival oder X-Jam bekannt ist, wird als nationaler Headliner die Bühne rocken.

Flughafen Wien/Radio NÖ Bühne.
Die „Wiener Städtische Versicherung/Wiener Bezirksblatt Schlager & Swing Insel“ mit der „Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Schlager & Swing Bühne“, die sich 2017 erstmals den Genres Schlager und Swing widmet, überrascht die InselbesucherInnen mit dem Auftritt eines Jubilars und klingenden Namen der Schlagerszene. Schlagerstar Marc Pircher ist heuer nicht nur für den Amadeus Award nominiert, sondern feiert auch sein 25-jähriges Bühnenjubiläum am Donauinselfest. Kitzbüheler Urgestein, Skilegende und Volksmusikstar Hansi Hinterseer beehrt 2017 erstmals das Freizeitparadies der WienerInnen und wird die Herzen der Schlagerfans höher schlagen lassen.

Der Freitag steht ganz im Zeichen des Swings. Die österreichische Allround-Künstlerin, Austropop-Legende, Jazz-Größe und Schauspielerin Marianne Mendt nimmt uns anlässlich des 100. Geburtstags der Jazz-Ikone Ella Fitzgerald mit auf einen Streifzug durch das Leben der Grande Dame des Jazz. Ur-Wiener und Alkbottle-Frontmann Roman Gregory interpretiert als „Wien Martin“ die größten Hits des amerikanischen Entertainers Dean Martin auf seine eigene ur-wienerische Art neu.

Ö1 Kulturzelt.
Für ausgelassene Stimmung und viele Lacher wird der österreichische Kabarettist Klaus Eckel mit seinem neuen Programm „Zuerst die gute Nachricht“ im „Ö1 Kulturzelt“ sorgen.

Meine Bühne. Mein Fest.
Bis 16. April 2017 haben rund 100 österreichische Nachwuchstalente ihre Musik-Videos im Rahmen des achten „spark7 Rock The Island Contest pres. by W24“ auf www.donauinselfest.at eingereicht, um mit etwas Glück und viel Talent einen Auftritt auf den großen Bühnen des 34. Donauinselfestes zu gewinnen. Erstmalig werden die Gewinner-Acts nicht über Final Auditions ermittelt, sondern anhand ihrer eingesendeten Live-Videos von der Jury bewertet und den Bühnen zugeteilt. Neben einem Auftritt winkt den GewinnerInnen eine Gage von 1.000 Euro.

Mein Wohnzimmer. Mein Fest.
Zum ersten Mal bringt der „spark7 Rock The Island Contest pres. by W24“ die von der Jury auserwählten Gewinner-Acts im Juni in die Wohnzimmer ihrer Fans. So können sich die heimischen Musiktalente auf ihren großen Auftritt vorbereiten und ihre Fans erleben ein privates Konzert live und hautnah in ihren eigenen vier Wänden. Für die Fans gilt: Einfach ab 18. April 2017 auf www.donauinselfest.at anmelden oder bei den KRONEHIT - und spark7-Gewinnspielen mitmachen und mit etwas Glück in den Genuss einer „Wohnzimmersession“ kommen. Unterstützt wird der Contest dieses Jahr von den langjährigen PartnerInnen Radatz, Ottakringer und KRONEHIT. Alle teilnehmenden Acts und weitere Infos und Details zum Contest auf www.donauinselfest.at.

Mein Flug. Mein Fest.
Erstmals präsentiert sich der Point-to-Point-Carrier Eurowings auf Europas größtem Open-Air-Festival mit freiem Eintritt und lässt seine Fluggäste im wahrsten Sinne des Wortes abheben: Mit dem „Eurowings Stage Flying“, einem überdimensionalen Flying-Fox fliegen Mutige 160 Meter am Seil über die Partycrowd vor, bevor sie neben dem Backstage Bereich der spark7/ KRONEHIT Electronic Music-Bühne landen. Ein besonderes Erlebnis versprechen Nachtflüge, wenn die beeindruckende Beleuchtung den fliegenden AbenteurerInnen einen zusätzlichen Kick gibt. Das kostenlose Flugerlebnis kann sowohl online ab Mai über einen Web-Check-in als auch direkt vor Ort gebucht werden. Die Abflüge finden jeden Tag zwischen 14.00 Uhr und Mitternacht statt.

Meine Rutschbahn. Mein Fest.
Nestlé Schöller wird heuer als langjähriger Partner nicht nur für kühle Erfrischung mit Eis, Kaffee und Mehlspeisen auf der Schöller Familieninsel sorgen, sondern auch für spaßige Action für Groß und Klein. Auf der 70 Meter langen „Schöller Waterslide“ können sich jungen InselbesucherInnen und erfrischungssuchende MusikliebhaberInnen im kühlen Nass richtig austoben. Rasantes und gefahrloses Sommer-Feeling pur verspricht die 2,5 Meter breite Rutschbahn, die unmittelbar von der „Schöller Familieninsel“ in Richtung Neue Donau führt.

Das kostenlose Rutschvergnügen findet am Freitag zwischen 14.00 und 20.00 Uhr sowie am Samstag und Sonntag zwischen 12.00 und 20.00 Uhr statt. Schöller BotschafterInnen werden sich um das Wohlergehen, die Wertgegenstände und die Sicherheit der rutschwilligen Gäste kümmern und sie nach ihrer erfrischenden Rutschpartie mit coolen Schöller Give-Aways überraschen.

Meine Challenge. Mein Fest.
Mit dem Fernsehsender DMAX Austria als Partner ist das Donauinselfest um eine beeindruckende neue Attraktion reicher. Der aufblasbare Hindernisparcours „DMAX Austria The Beast“ lädt Actionsuchende und Mutige dazu ein, das herausfordernde Biest auf der „DMAX Austria Action & Fun Insel“ zu bezwingen. Mit dem Slogan „Die Welt ist dein Spielplatz“ spricht der einzigartige Parcours aus verschiedenen aufblasbaren Modulen und Hindernissen das innere Kind an. Wer auf der Suche nach einer aufregenden Challenge, Action und Fun ist oder sich einfach mal so richtig austoben möchte, ist bei „DMAX Austria The Beast“ genau richtig. Mit über 150 Medienberichten weltweit, mehr als 60 Millionen Facebook Fans und über 100.000 YouTube Views macht der actionreiche aufblasbare Hindernisparcours Schlagzeilen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen auf www.holdmyshoes.com

Weitere Informationen auf http://www.donauinselfest.at
Folgen Sie dem Event-Highlight mit Tradition auch auf Social Media:
Facebook https://www.facebook.com/Donauinselfest
Twitter https://twitter.com/Inselfest
Instagram https://www.instagram.com/inselfest
YouTube https://www.youtube.com/user/donauinselfest2010  und auf
Flickr https://www.flickr.com/photos/donauinselfest

Redaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account