Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…

Von 16. Oktober bis zum 10. November stehen im Weltmuseum Wien wieder ganz im Zeichen des mexikanischen Tag der Toten, dem Día de los Muertos. Dabei werden die Verstorbenen in einer feierlichen Atmosphäre in Erinnerung gerufen und geehrt. Gemeinsam mit mexikanischen KünstlerInnen und weiteren PartnerInnen hat das Museum ein abwechslungsreiches Kulturvermittlungsprogramm rund um einen der wichtigsten mexikanischen Feiertage zusammengestellt.

Die Botschaft der Republik Paraguay in Österreich, S.E. Botschafter Dr. Juan Francisco Facetti Fernández und paraguayische Geschäftsleute präsentierten den ersten bio LYNCH Gin bei einem gemütlichen Abend im Casolaro Bros.

Medien

Letzten Freitag erfolgte im Beisein zahlreicher namhafter Vertreter der Politik und der Stadt die feierliche Tafelenthüllung anlässlich der Benennung eines Weges im 3. Bezirks nach dem früheren Stadtrat und Klubobmann der ÖVP Wien, Günther Goller.

Laura Aya, die Sängerin aus Kolumbien, die seit 5 Jahren in Wien lebt, wurde durch ihre erfolgreiche Teilnahme bei "The Voice" 2019 bekannt, wo sie den zweiten Platz und eine Soloproduktion mit Produzent David Piribauer gewann. Aktuell tritt sie bei verschiedenen Wiener Veranstaltungen auf und wird von ihren Fans bejubelt.

Am Dienstagmittag, 14. September, traf der erste Teil der zapatistischen Delegation "La Extemporánea" der ehemaligen mexikanischen Guerillagruppe Ejército Zapatista de Liberación Nacional (EZLN) in Österreich ein, um die angekündigte “Zapatista World Tour” zu starten. ÖsterreicherInnen und Menschen verschiedener Nationalitäten begrüßten sie mit Fahnen, Liedern, Tänzen und Applaus. Ziel dieser Reise ist es, ihre Forderungen bekannt zu machen und an internationalen Diskussionsrunden teilzunehmen.

Für 2 Tage steht der Bezirk Landstraße ganz im Zeichen der Kunst. Der "Atelier- und Galerienrundgang 2021" findet am Freitag, 17. und Samstag, 18. September 2021 im Wiener 3. Bezirk bei freiem Eintritt statt.

Wien wird damit zum Ausgangspunkt einer bereits seit langem angekündigten zapatistischen Weltreise, die einen historischen Wendepunkt im globalen Widerstand gegen spätkapitalistische Ausbeutung, neokoloniale Unterdrückung und die globale Umweltkatastrophe darstellt. Die Einladung nach Europa wurde ermöglicht durch die gemeinsame Anstrengung der zapatistischen Delegierten, unzähliger europäischer und österreichischer Aktivist*innen aus den unterschiedlichsten Organisationen und engagierten Menschen aus Kunst, Kultur und Politik.

Seite 2 von 56

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account