Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Gustav Klimts "Der Kuss" als NFT-Kampagne
    Gustav Klimts "Der Kuss" als NFT-Kampagne Der Verkauf von 10.000 Stück einer digitalen Version des Meisterwerks Der Kuss erregte internationales Aufsehen.
  • Silvesterbräuche in Österreich
    Silvesterbräuche in Österreich Bleigießen macht man in Österreich zu Silvester….aber was genau ist das?
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de Austria. Generalmente los austríacos utilizan…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del Waldviertel de Austria. Hechas con…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher” a los integrantes de la…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras arquitectónicas históricas de Austria. Es…

Circo FantazzTico ist ein Sozialprojekt der NGO Vida Nueva aus Costa Rica, in welchem seit 2002 die Zirkuspädagogik als Medium der Präventivarbeit mit sozial gefährdeten Kindern und Jugendlichen aus den am meisten benachteiligten Vierteln Pérez Zeledóns verwendet wird. Das gesamte Projekt basiert auf der Arbeit eines jungen internationalen Freiwilligenteams.

Am Dienstag, 23. September 2014 findet bereits zum zweiten Mal Österreichs erste und einzige Karrieremesse mit dem Schwerpunkt Diversity im Wiener Rathaus statt.

Unter dem Motto „Verändern wir die Welt“ feiern die Kinderfreunde am Sonntag, dem 7. September den "Welttag des Kindes".

In den Bildern von Ricardo Pozos begegnen uns meistens Tiergestalten.Im Bildaufbau haben diese Wesen eine zentrale Stellung. Auf eine realistische Ausformulierung wird zu Gunsten einer an die Art brut erinnernden Bildsprache verwiesen. Ebenso im Kalkül des Künstlers ist es, den Betrachter in eine schier surreale Traumwelt zu führen.

Die Farben sind kräftig und durch Kontraste wird die Bildkomposition noch gesteigert.

Bei intensiverer Auseinandersetzung mit mexikanischer Malerei fällt auf, dass im Süden von Mexiko vor allem von den indigenen Künstlern eine kräftigere Farbpalette zusammengestellt ist, als im Norden.

Durch die Bilder von Ricardo Pozos wird ein Blick auf jene heterogene mexikanische Kunstszene gerichtet, die sich nicht unbedingt einem Common Sense in der Kunstauffassung anschließt, sondern die einen erfrischenden eigenständigen Weg geht.

Die gezeigten Bilder von Ricardo Pozos sind im Rahmen seines Arbeitsaufenthaltes in St. Leonhard am Hornerwald beim Projekt Künstlergärten, wo er einen Garten realisiert, zu sehen. Siehe dazu: www.baer-baer.at

Termine:

9. September 2014 um 19:00 Uhr
LAI, Europasaal, Türkenstraße 25, 1090 Wien

11. September 2014 um 19:30 Uhr
Volkshochschule Krems, Fellnerhof – Obere Landstraße 10, 3500 Krems an der Donau
Dauer der Ausstellung bis 19. September 2014

CREATIVAS: Identität – Diversität – Partizipation. Kreativitäts- Programm für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, das die Inklusion und die soziale Entwicklung im Zentrum hat, beginnt wieder mit den neuen Aktivitäten ab 27. September 2014.

Seite 51 von 70

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account