Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Newsletteranmeldung

Newsletter anmelden
Please wait
Maria Taramona

Maria Taramona

María Elena Taramona de Rodríguez, die Direktorin der Zeitschrift „CulturaLatina & Österreichische Kultur“, ist Journalistin und Grafikdesignerin. Sie hat ein Studium in Informatik absolviert und ein Diplom im Bereich Marketing erworben.

Seit 2005 lebt sie in Österreich und gründete 2009 ihr eigenes Unternehmen, die Taramona Werbeagentur, in Wien. Von dort aus initiierte sie das Magazin „CulturaLatina & Österreichische Kultur“, um als Kommunikationsmittel den Bedürfnissen der spanischsprachigen Community in Österreich, unabhängig von ihrem internationalen Hintergrund, gerecht zu werden. Für sie ist Integration unerlässlich und kann nur in beide Richtungen erfolgreich funktionieren.

Das zweisprachige Magazin „CulturaLatina & Österreichische Kultur“ ist seit dem 12. Oktober 2010 online präsent und veröffentlichte seine erste gedruckte Ausgabe im Jahr 2016 mit einer Auflage von 3.000 Exemplaren, die hauptsächlich in Wien und Niederösterreich verteilt werden. Das Ziel des Magazins ist es, die hispanoamerikanische Kultur in Österreich bekannter zu machen, Aspekte zu beleuchten, die die österreichische Kultur eng mit der iberoamerikanischen verbinden, sowie die Verbreitung der österreichischen Kultur und derjenigen Gemeinschaften zu fördern, die mit Österreich verbunden sind. Denn wenn man die Denkweise anderer Kulturen kennt, kann man sie auch besser verstehen.

Darüber hinaus setzt sie sich aktiv für die Förderung der spanischen Sprache, die Integration spanischsprachiger Einwander:innen, das gegenseitige Verständnis und den Austausch zwischen den Kulturen ein.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Ingenieur Alejandro Peña ist ein interkultureller Mensch mit chilenischen Eltern, aufgewachsen in Österreich und geboren in Argentinien. Er kam im Alter von nur einem Jahr nach Österreich und ist ein Österreicher mit lateinamerikanischem Temperament. Derzeit ist er Klubobmann der Penzinger SPÖ, aktiver Funktionär des Wiener Magistrats 17 und Produktionsleiter der Fernsehsendung LatinoTV.

Sonntag, 09 Mai 2021 21:29

Proteste in Wien für Kolumbien

Die Situation in Kolumbien ist alarmierend. Seit dem 28. April gibt es landesweiten Streiks, Proteste und Demonstrationen. Leider wurden bereits 24 Menschen zu Unrecht getötet (darunter ein Polizist), mehr als 800 verletzt und es werden 379 vermisst. Die Menschenrechte werden verletzt und dies wird auf den Machtmissbrauch des kolumbianischen Militärs und der Polizei zurückgeführt. In Österreich ging die kolumbianische Diaspora diesen Freitag, den 7. Mai auf die Straße, um ihr Volk zu unterstützen.

Josefina Vázquez Arco ist Dramatikerin und Universitätsprofessorin am Institut für Romanistik der Universität Salzburg. Sie ist spanischer Herkunft und lebt seit 2000 in Österreich. Sie studierte Gesang und Schauspiel. Nach ihrem Abschluss in spanischer Philologie, promovierte sie in lateinamerikanischer Literatur mit „cum Laude“. Sie schreibt Theaterstücke auf Spanisch und Deutsch.

Seite 4 von 4
Newsletter Anmeldung
Please wait
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account