Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich
Cover CulturaLatina & Österreichische Kultur

Jetzt Abo bestellen!
Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: anzeigen@culturalatina.at,
Fax: +43 (0)134242414 987

[Hier klicken - Formular Download 46KB]

Galapagos-Impressionen

15. Mai 2017 - 27. Juni 2017, 00:00 - 22:00

Noch bis 27. Juni 2017 wird im Theater in der Josefstadt das Schauspiel "Galapagos" von Felix Mitterer aufgeführt.
Und ebenfalls bis 27. Juni 2017 zeigt 

Salonga - Peruvian Restaurant Bar & Gall ...




Divas Mexicanas in WIR SIND WIEN 2017 Festival

23. Juni 2017 19:00

We have the pleasure to announce our participation in the festival WIR SIND WIEN 2017. Where we'll be performing beautiful mexican and latinamerican music. All the information is down below. We ho ...




Ensemble Latin Sommernacht

24. Juni 2017 20:00

Die Gruppe Amiri präsentiert ein Programm mit besonderem Reiz: Zwanzig Musiker aus Kuba, Kolumbien, Chile, Venezuela, Bolivien und Mexiko spielen Evergreens aus allen Teilen Südamerikas.




Aulas de portugues para niños

26. Juni 2017 16:00

O governo austríaco oferece às crianças e adolescentes o ensino da sua língua de herança e as aulas são gratuitas.
Contate a professora Tatiana Mazza-Surer. até o dia 20 de maio e garanta a ...




Premiere von “Carmen Tango” in der Wiener Votivkirche

29. Juni 2017 - 01. Juli 2017, 20:00 - 20:00

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2017 feiert die Inszenierung “Carmen Tango” in der Wiener Votivkirche ihre Premiere. „Carmen Tango“ wird eine elektrisierende, spektakuläre Tanzvorführung, die ...




Coro Eurolatinoamericano Frühlingskonzert

30. Juni 2017 19:00

Acompañanos en nuestro viaje por los países latinoamericanos con sus ritmos e historias!
Entrada libre – donación voluntaria

Begleiten Sie uns auf unserer Reise durch die Länder Lateinameri ...




Vienna Beachparty - Latino Night - Sansibar Donauinsel

30. Juni 2017 21:00

Vienna Beachparty - Latino Night - Summer Opening

Poste deinen Namen + Anzahl deiner Begleitpersonen, und du steht auf der Eintrittsliste.

Wir verlosen unter allen ZUSAGEN / TEILNAHMEN auf Facebook, ...




6. Festival Latino

01. Juli 2017 14:30

Celebra con la comunidad latinoamericana el 6. FESTIVAL LATINO. Habrá música de este caliente continente, mucho idioma español, gente alegre y en plena ciudad de Viena! Por 6ta vez se realiza ...




C3 Campamento de Verano en Español - Spanisch SommerCamp

31. Juli 2017 14:00

¡Es gibt nichts Besseres als eine Sprache spielend zu erlernen bzw. zu festigen!
#Freude #Spaß #Lernen – alles zur gleichen Zeit
C3 organisiert für die spanischsprachige Community in Wien un ...




Mittwoch, 21 September 2016 11:31

Ornella Vanoni - Free Soul: Erstmals in Österreich!

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ornella Vanoni: Erstmals in Österreich! Foto: © Marinetta Saglio

Der von Ornella Vanoni gewählte Titel „Free Soul“ zeigt nicht nur den momentanen State of mind der Sängerin, die getrost als Freigeist gelten kann, sondern ist auch eine geeignete Definition von Jazz als freiem Musikstil, der Platz für Improvisationen und für neue musikalische Einfälle bietet.

Darüber hinaus ist der Begriff auch perfekt gewählt für das ungewöhnliche Trio bedeutender Musiker, das Vanoni auf der Bühne zur Seite stehen wird: Roberto Cipelli (Klavier), Bebo Ferra (Gitarre) und Piero Salvatori (Violoncello). Bei ihrem Konzert wird die Grande Dame der italienischen Musik einerseits Jazz- wie Bossa Nova-Songs zum Besten geben, andererseits ihre bekanntesten Lieder, mit genau dem ihr eigenen Gesangsstil, der sie seit jeher auszeichnet.

„Es handelt sich um ein Projekt, das ich meinem Publikum mit viel Gefühl und großem Enthusiasmus präsentieren werde“, wie Ornella Vanoni bemerkte. „Wenn man sich in der Welt der Musik weiterentwickeln möchte, muss man bereit sein, sich immer zu verändern und das mit Mut und Leidenschaft. Dieses fantastische und außergewöhnliche Trio erfüllt mein Herz mit einer mir neuen Freude“.

Das wichtigste Charakteristikum des Konzerts ist jedoch der unmittelbare Dialog zwischen Ornella Vanoni und ihrem Publikum, denn die Sängerin besingt im Stegreif und ohne Drehbuch die Freiheit der Seele.

Ornella Vanoni wurde am 22. September 1934 in Mailand geboren. Schon in jungen Jahren schickten sie ihre Eltern auf die besten Schulen in England, Frankreich und der Schweiz, wo sie neben ihren Sprachkenntnissen auch die Berufsbefähigung als Kosmetikerin erwirbt. Nach der Rückkehr in ihre Geburtsstadt besucht sie die Schauspielschule des Kleinen Theaters, das damals von Giorgio Strehler geleitet wurde und debütiert 1957 mit dem Stück “I Giacobini” (Die Jakobiner) von Federico Zardi. Strehler setzt Vanoni auch als Sängerin ein und “erfindet” für sie die “Unterweltslieder”, die er gemeinsam mit Fiorenza Carpi, Gino Negri und Dario Fo schreibt. Letztere interpretiert Ornella 1959 auch im Rahmen des “Festival dei Due Mondi” in Spoleto. Die Bekanntschaft mit Gino Paolo ebnet ihr den Weg zur Liedermacherin und leitet eine Zusammenarbeit Liedautor-Liedinterpret ein, die bedeutende Werke hervorbringt. 1961 und 1963 wird Ornella Vanoni für ihre Interpretationen in den Stücken “L’idiota” (Der Idiot) von Achard und “La Fidanzata del Bersagliere” (Die Verlobte des Bersagliere) mit dem San Genesio-Preis ausgezeichnet. 1963 tritt sie im “Rugantino” von Garinei, Giovannini und Trovaiolo auf und erntet sogar am Broadway einen riesigen Erfolg. In der Folge wird ihr Leben ausschließlich von Musik, Einspielungen, Fernsehauftritten und Festivals dominiert. 1964 gewinnt sie das Festival von Neapel und 1968 landet sie in San Remo auf dem zweiten Platz. Sie lebt einige Jahre in Rom und gründet ihre eigene Plattenfirma “Vanilla”.

Ihre Plattenaufnahmen folgen der Liedermachertradition und sind durch die lange musikalische wie private Bindung an Sergio Bardotti geprägt, die sie dazu inspiriert ihre Liedtexte selbst zu schreiben sowie den fantastischen Kontakt zum Brasilien eines Vinicius de Moraes und eines Toquinho zur Folge hat. Die Zusammenarbeit mit Bardotti findet ihren Abschluss mit der Platte “ORNELLA E…”, die sie gemeinsam mit den weltweit wichtigsten Jazzmusikern einspielte: George Benson, Herbie Hankock, Steve Gadd, Gil Evans, Michael Brecker, Ron Carter.

Zub sehen ist sie auf Theater Akzent am 14.10.2016 um 19:30
Karten: Euro 45,-/39,-/33,-/27,-

Kartenvorverkauf:1040 Wien, Argentinierstraße 37, von Montag bis Samstag von 13.00 bis 18.00 Uhr. Karten Hotline: 01/501 65/3306
Weitere Informationen: www.akzent.at

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 September 2016 17:11
Redaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account