Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch

Bestellen Sie hier die aktuelle CulturaLatina!
- - - -

Corona-Krise: Alle Veranstaltungen in Österreich abgesagt / Todos los eventos en Austria cancelados


Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Dienstag, 10 Mai 2016 21:36

Spanien setzt auf Industriesektor als Wachstumsmotor der Zukunft

Geschrieben von

Um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der spanischen Industrie zu sichern, sind in den nächsten Jahren unter anderem beträchtliche Investitionen in die Modernisierung von Maschinen und Produktionsanlagen notwendig.

 

Im Jahr 2015 setzte das spanische Industrieministerium erstmals mit großem Erfolg einen öffentlichen Finanzierungsmechanismus zu günstigen Konditionen in Gang, der von einer Vielzahl von Industriebtrieben genutzt wurde.

Auch in diesem Jahr stellt das Ministerium zur Belebung der Industrieinvestitionen wieder langfristige Darlehen zur Verfügung, die in Form von zwei Kreditlinien in Höhe von insgesamt EUR 757,5 Mio zugänglich sind:

  •     Linie zur Förderung der Reindustrialisierung (Línea Reindustrialización) für die Schaffung von neuen Produktionsstätten, sowohl für Umsiedlungen als auch Neugründungen.
  •     Linie zur Steigerung der Industriewettbewerbsfähigkeit (Línea Competitividad Industrial) für die Optimierung oder Modernisierung bestehender Industrieanlagen und Maschinenparks.


Die Darlehen mit einer Laufzeit von 10 Jahren decken 75 % der Investitionskosten ab. Der Rest muss von Unternehmerseite finanziert werden.

Die Frist für die Einreichung der Anträge läuft vom 18. April bis 1. Juni 2016. Nähere Details zu den Antragsvoraussetzungen und Formalitäten gibt es auf der Website des Industrieministeriums.

Weitere Informationen: www.wko.at/Content.Node/service/aussenwirtschaft/es/Spanien-setzt-auf-Industriesektor-als-Wachstumsmotor-der-.htmlhttps://www.wko.at/Content.Node/service/aussenwirtsch

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account