Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • Comida vienesa o de Austria?
    Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Samstag, 13 Februar 2016 21:16

55% der Österreicher halten Einsatz von Waffen beim Grenzschutz für gerechtfertigt

Geschrieben von
Foto © APA/ELMAR GUBISCH / profil.at

Nur jeder Fünfte lehnt dies kategorisch ab.

Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, halten es 55% der Österreicher eher für gerechtfertigt, unbewaffnete Flüchtlinge mit Waffengewalt am Grenzübertritt zu hindern. 26% meinen, das sei absolut gerechtfertigt. Nur jeder Fünfte lehnt das kategorisch ab, 20% halten es für überhaupt nicht gerechtfertigt. Unter FPÖ-Wählern sind laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage über 80%, bei der ÖVP über 60 und bei der SPÖ über 45% eher dafür, die Grenze mit allen Mitteln zu schützen. Bei den Grünen sind 86% dagegen.

Die Vorsitzende der rechtspopulistischen Partei AfD, Frauke Petry, hatte mit ihrer Forderung, Flüchtlinge notfalls mit Waffengewalt vom Grenzübertritt abzuhalten, in Deutschland für Empörung gesorgt. In Österreich schloss der oberste Polizist des Landes, Konrad Kogler, den Einsatz von Waffen gegen Flüchtlinge zuletzt aus. (n=500, Schwankungsbreite plus/minus 4 Prozentpunkte).

Quelle: profil.at & (OTS)

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account