Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

CulturaLatina: Lateinamerikanische Zeitschrift Österreichs auf Spanisch und Deutsch


CULTURA DE AUSTRIA

  • Gustav Klimts "Der Kuss" als NFT-Kampagne
    Gustav Klimts "Der Kuss" als NFT-Kampagne Der Verkauf von 10.000 Stück einer digitalen Version des Meisterwerks Der Kuss erregte internationales Aufsehen.
  • Silvesterbräuche in Österreich
    Silvesterbräuche in Österreich Bleigießen macht man in Österreich zu Silvester….aber was genau ist das?
  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de Austria. Generalmente los austríacos utilizan…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del Waldviertel de Austria. Hechas con…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher” a los integrantes de la…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados austriacos.
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras arquitectónicas históricas de Austria. Es…
Mittwoch, 22 Oktober 2014 15:40

Preisverleihung „Wiener Mut“: Engagierte WienerInnen mit und ohne internationale Wurzeln ausgezeichnet

Von
Wienerinnen und Wiener mit und ohne Internationale Wurzeln wurden ausgezeichnet (Foto: VWFI/Magdalena Possert).

Wirtschaft für Integration, ORF Landesstudio Wien und Wiener Wirtschaft holten Vielfalt vor den Vorhang.

„Es ist die Vielfalt, die unsere Stadt zu dem macht, was sie ist: Eine lebendige Großstadt, in der es ein fruchtbares Zusammenleben verschiedener Sprachen, Kulturen und Nationen gibt“, so Georg Kraft-Kinz und Ali Rahimi, Obleute von Wirtschaft für Integration und Brigitte Wolf, Direktorin des ORF Landesstudio Wien. Gemeinsam verliehen sie gestern im Rahmen eines feierlichen Abends im Raiffeisen Forum Wien erstmals die Auszeichnung „Wiener Mut“. „Mit ‚Wiener Mut‘ holen wir diejenigen vor den Vorhang, die mit ihrem Engagement dazu beitragen, dass die Vielfalt in unserer Stadt nicht nur als Realität wahrgenommen, sondern als die Bereicherung sichtbar und erlebbar wird, die sie ist!“, so die InitiatorInnen.

Ausgezeichnete Vielfalt in sechs Kategorien
Ausgezeichnet wurden Wienerinnen und Wiener mit und ohne Internationale Wurzeln, die in einer von sechs Kategorien – Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Bühne, Sport und Kulinarik – die kulturelle und sprachliche Vielfalt Wiens sichtbar, erlebbar und spürbar machen. Insgesamt 187 Persönlichkeiten, Vereine, Gruppen und Initiativen haben sich für „Wiener Mut“ beworben bzw. sind nominiert worden. Eine Fachjury wählte die PreisträgerInnen. Pro Kategorie wurde eine Auszeichnung vergeben.

Die PreisträgerInnen:

  1. Kategorie „Zukunft beginnt jetzt“ (Bildung): Plattform für Kulturen, Integration und Gesellschaft
  2. Kategorie „BühnenstürmerInnen“ (Bühne): DSCHUNGEL BUS
  3. Kategorie „Vielfalt, die schmeckt“ (Küche und Kulinarik in Wien): PROSI Exotic Supermarket
  4. Kategorie „WeltmeisterInnen von Morgen“ (Sport): Verein Goodball
  5. Kategorie „Erfolgreich wirtschaften in Wien“ (Wirtschaft): Pauser Diversity & Inclusion Consulting
  6. Kategorie „Weltweit denken“ (Wissenschaft): Nuno Maulide, Universität Wien.

Sonderpreise:
- Archiv der Migration
- Verein Nubigena Wolkenkind

Weitere Informationen: www.wienermut.at

Jury: „Preiswürdiges Engagement für ein vielfältiges Wien!“

"Obwohl Vielfalt in unserer Stadt längst Realität ist, ist sie in den Köpfen und vor allem in den Herzen vieler Menschen noch nicht angekommen. Daher erfordert es immer noch Mut, zur Vielfalt als Bereicherung zu stehen und sich aktiv für diese einzusetzen. Wir gratulieren den PreisträgerInnen und bedanken uns bei allen BewerberInnen und Nominierten für Ihr unermüdliches Engagement für ein kulturell, wirtschaftlich und lebensweltlich vielfältiges Wien", betonten die Jurysprecherinnen Meri Disoski, Geschäftsführerin von Wirtschaft für Integration, und Elisabeth Vogel, "Wien heute"-Moderatorin.

Weitere Mitglieder der Fachjury waren Dorothea Brozek und Christine Marek, Unternehmensberaterinnen (Kategorie Wirtschaft), Vedran Dzihic, Politologe (Wissenschaft), Alexander Gorgon, Fußballprofi FAK Austria Wien (Sport), Karoline Iber, Geschäftsführerin Kinderbüro der Universität Wien (Bildung), Parvin Razavi, Köchin und Bloggerin (Küche & Kulinarik), sowie Sandra Selimovic, Schauspielerin und Regisseurin (Bühne).

 

Starke PartnerInnen & tolle Preise
„Wiener Mut: Vielfalt findet Stadt!“ ist eine Initiative des Vereins Wirtschaft für Integration und des ORF Landesstudio Wien. Unterstützt wird die Initiative von den HauptpartnerInnen NOVOMATIC, Österreichische Lotterien, Wirtschaftskammer Wien und Raiffeisen. Meine Bank. Weitere PartnerInnen sind die Industriellenvereinigung Wien, Ankerbrot und Card Complete.

Neben einem Award, der von Farshid Larimian, einem Wiener Künstler mit iranischen Wurzeln, gestaltet worden war, erhielten die GewinnerInnen 2.000 Euro Preisgeld und werden vom ORF Landesstudio Wien porträtiert.

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 Oktober 2014 16:23
Redaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lesen Sie auch

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account