Magazin für Kultur, Integration und spanische Sprache in Österreich

Veranstaltungen

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Mittwoch, 18 Dezember 2013 10:00

Wirtschaft für Integration am Internationalen Tag der MigrantInnen: „Vielfalt ist Gewinn für unser Land!“

Geschrieben von

Kraft-Kinz und Rahimi: „Zuwanderung und Integration stärken den Wirtschaftsstandort!“

„Zuwanderung und Integration machen Österreich bunter, reicher und lebenswerter!“, zeigen sich Georg Kraft-Kinz und Ali Rahimi, Obleute des Vereins Wirtschaft für Integration anlässlich des heutigen Internationalen Tages der MigrantInnen überzeugt. „Menschen mit ihren vielfältigen Begabungen, geprägt von verschiedenen Sprachen und Kulturen, sind eine Bereicherung für unser Land und tragen zur Weiterentwicklung in allen Gesellschaftsbereichen bei. Die österreichische Wirtschaft profitiert seit jeher von dieser Vielfalt und wird auch in Zukunft die Potenziale aller hier lebenden und neu ankommenden BürgerInnen brauchen“, so Kraft-Kinz und Rahimi weiter.

„Umgang mit Vielfalt bestimmt Entwicklung unseres Landes!“
„Die Zukunft unseres Landes, des Wirtschaftsstandort Österreichs, hängt davon ab, wie wir das Zusammenleben in Vielfalt gestalten. Ein konstruktiver und wertschätzender Umgang mit sprachlicher und kultureller Vielfalt ist Grundlage für die Positionierung Österreichs als lebenswertes, dynamisches und weltoffenes Land“, betonen Kraft-Kinz und Rahimi. Deshalb sei es auch notwendig, „Chancengleichheit mit mutigen Reformen zu fördern und dringend notwendige Maßnahmen, wie sie von den 400 TeilnehmerInnen des Österreichischen Integrationstags 2013 etwa für den Bildungsbereich oder in Bezug auf die Staatsbürgerschaft formuliert wurden, umzusetzen“, fordern Rahimi und Kraft-Kinz.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account