Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
26
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Mittwoch, 16 Oktober 2013 20:44

„Preis der Wiener Vielfalt“: Die Jury hat getagt!

Geschrieben von
Der Preis zeichnet Wienerinnen und Wiener mit und ohne internationale Wurzeln aus. (Foto: VWFI/Susanne Einzenberger - Montage: taramona-werbeagentur.at)

PreisträgerInnen werden bei feierlicher Preisverleihung am 24. Oktober bekanntgegeben.

Insgesamt 163 Persönlichkeiten, Gruppen und Initiativen haben sich für den vom Verein Wirtschaft für Integration und dem ORF Wien initiierten „Preis der Wiener Vielfalt“ beworben bzw. sind nominiert worden. Der Preis zeichnet Wienerinnen und Wiener mit und ohne internationale Wurzeln aus, die in einer von sechs Kategorien – Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Bühne, Sport und Kulinarik – die kulturelle und sprachliche Vielfalt Wiens sichtbar, erlebbar und spürbar machen. Gestern tagte die Fachjury, die die sechs finalen PreisträgerInnen auswählte. Diese werden kommende Woche, am 24. Oktober 2013, im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Raiffeisen Forum vor den Vorhang geholt und gewürdigt. Weitere Informationen: www.preisderwienervielfalt.at

Jury: „Einreichungen spiegeln Buntheit und Vielfalt der Stadt wider!“

„Wir freuen uns über die Vielzahl der Einreichungen für den ‚Preis der Wiener Vielfalt‘! In Ihrer Buntheit spiegeln sie die vielfältigen Realitäten in unserer Stadt wider, die sie so lebenswert machen. Die hohe Qualität der Bewerbungen und Nominierungen hat es uns nicht leicht gemacht, eine Entscheidung zu fällen,“ betonen die Jurysprecherinnen Meri Disoski, Geschäftsführerin Verein Wirtschaft für Integration, und Elisabeth Vogel, Moderatorin ORF-Landesstudio Wien. Weitere Mitglieder der Fachjury sind Asli Kişlal, Dramaturgin daskunst (Bühne), Ali Mahlodji, Gründer und CEO whatchado (Wirtschaft), René Ringsmuth, Inhaber und Koch des Ringsmuth (Küche & Kulinarik), Heidi Schrodt, Bildungsexpertin (Bildung), Maria Sibilia, Leiterin Institut für Krebsforschung, Medizinische Universität Wien (Wissenschaft) sowie Stjepan Stazić, Kapitän Basketballclub Zepter Vienna (Sport). Die Entscheidung der Jury wird im Rahmen der Preisverleihung am 24. Oktober bekanntgegeben.


Starke PartnerInnen und tolle Preise

Pro Kategorie wird eine Auszeichnung vergeben. Neben einem Award, der von Farshid Larimian, einem Wiener Künstler mit iranischen Wurzeln, gestaltet wurde, erhalten die GewinnerInnen 2.500 Euro Preisgeld und werden im Anschluss vom ORF-Wien porträtiert.
Der „Preis der Wiener Vielfalt“ ist eine Initiative des Vereins Wirtschaft für Integration und des ORF Landesstudio Wien. Folgende engagierte PartnerInnen aus der Wirtschaft unterstützen den Preis: Bettina Glatz-Kremsner (Vorstandsdirektorin Österreichische Lotterien), Frank Hensel (Vorstandsvorsitzender REWE International AG), Wolfgang Hesoun (Präsident Industriellenvereinigung Wien), Brigitte Jank (Präsidentin Wirtschaftskammer Wien) und Franz Wohlfahrt (Generaldirektor NOVOMATIC AG).


Verein Wirtschaft für Integration (VWFI)

Der Verein Wirtschaft für Integration wurde im März 2009 von Dr. Georg Kraft-Kinz (Stv. Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien) und dem in Teheran geborenen Wiener Unternehmer Mag. Ali Rahimi gegründet. Unter der Geschäftsführung von Mag.a Meri Disoski setzt der Verein innovative und modellhafte Projekte für einen potenzialorientierten Umgang mit dem Thema Integration um. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Interessensvertretungen ermöglichte so u.a. den Österreichischen Integrationspreis, dreimal den Österreichischen Integrationstag oder bereits viermal den mehrsprachigen Redewettbewerb „SAG’S MULTI!“. Das Leitmotiv lautet „fordern und fördern“ (www.vwfi.at).

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ist Gründungs- und Hauptsponsor von Wirtschaft für Integration.

Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account