Die deutsch-spanische Kulturzeitschrift Österreichs

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
31

Cultura de Austria

  • Tracht y Dirndl
    Tracht y Dirndl El Tracht para los hombres y Dirndl para las mujeres, son los trajes típicos de…
  • ¿Qué es Krocha?
    ¿Qué es Krocha? Krocha en dialecto y Kracher en el idioma alemán estándar. Se denomina “Krocha” o “Kracher”…
  • ¿Conoce las "Mohnzelten"?
    ¿Conoce las "Mohnzelten"? Mohnzelten, en español "tiendas/carpas de amapolas" son una especialidad dulce típica de la región del…
  • ¿Comida vienesa o de Austria?
    ¿Comida vienesa o de Austria? La gastronomía vienesa no se puede comparar con la del resto de los Estados federados…
  • El Palacio de Schönbrunn
    El Palacio de Schönbrunn El Palacio de Schönbrunn construido en el siglo XVI es una de las principales obras…
Freitag, 17 Mai 2013 17:25

Fotoausstellung „Kontrast und Farben” von René Rodríguez Mina: Die künstlerische Reinheit eines Mannes aus El Salvador

Geschrieben von
Einige Werke des salvadorianischen Künstlers Rene Rodriguez Mina im Rahmen seiner Fotoausstellung „Kontrast und Farben“ Foto: Cultura Latina

Am Donnerstag, dem 16. Mai öffnete die Ausstellung „Kontrast und Farben“ des Kunst-Fotografen, Poeten und Fotoreporter René Rodriguez Mina.

René Rodriguez Mina in seiner Fotoausstellung „Kontrast und Farben” Im Atelier El- Kordy in Wien vereinigten sich – sehr vergnügt – eine Gruppe von Leuten, um die Werke von Rodriguez Mina kennenzulernen und zu bewundern. Werke voller Farben,  Originalität, Passion, Liebe, Kreativität und Reinheit.

Rene Rodríguez Mina und Frau Noura M. von Atelier El-Kordy. Foto: Cultura LatinaDie Veranstaltung begann mit einer Willkommensrede von Frau Noura M. El-Kordy vom Atelier und Künstlergruppe El-Kordy. Anschließend sprach Herr Jorge E. López vom Hundertwasser Museum, der die lange und interessante Laufbahn des Künstlers erzählte.

Ein Teil der Arbeit von Rodriguez Mina basiert auf doppelten Belichtungen der Bilder, die sich nach und nach in Kunstwerke verwandeln.

In den Kreationen von Rodriguez Mina gibt es keine Computerarbeit, seine Kunst ist real, ohne Montagen oder fotografische Retusche.

Der Künstler aus El Salvador, der seit 2008 in Wien lebt, erzählte uns, dass er nahezu eine Disziplin an den Tag legt, um keine Computerprogramme zur fotografischen Retusche zu erlernen, da dies die wahre Kreativität zerstört. „Die authentische Freude an der Fotografie ist meine Passion“, so Rodriguez Mina.

Der kulturelle, salvadoranische Botschafter ist ein rein hormoneller Künstler, so bekräftigte Rodriguez Mina. Als er noch ein Kind war, spielte er in der Dunkelkammer mit den Chemikalien, dem roten Licht und den fotografischen Papieren; im Labor seines Vaters, der auch Fotograf war.

Mit 8 Jahren begann er, mit der Fotokammera zu spielen. Mit 15 war er schon Korrespondent der lokalen Zeitung Colatino in Quezaltepeque - El Salvador.

Aktuell ist er akkreditiert als Korrespondent für die „Österreichische Medienverband (ÖMVB)” und er gehört der „Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs“ an. Rodríguez Mina schrieb auch die Gedichtsammlung “Dentro de ti”.

Die Fotoausstellung ist für die Öffentlichkeit bis zum 20. Juni im Atelier El-Kordy (Baumgartenstraße 48 1140 Wien) zugänglich.

René Rodriguez Mina acompañado del señor Ministro Consejero de la Embajada de El Salvador en Austria, Ramiro Recinos Trejo y Jorge E. López del Museo Hundertwasser

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/rrodriguezmina
http://atelier.el-kordy.at/

Mehr Fotos:
www.facebook.com/Cultura.Latina

 



Newsletter Anmeldung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account